Titelaufnahme

Titel
Der Effekt von Barfußgehen auf die spatiotemporalen Gangparameter
Weitere Titel
The effect of barefoot walking on spatiotemporal gait parameters
AutorInnenKotrba, Michael
GutachterWolf, Brigitte
Erschienen2018
Datum der AbgabeJuni 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)barfuß / Schuhwerk / spatiotemporal / Ganganlyse
Schlagwörter (EN)barefoot / footwear / spatiotemporal / gait analysis
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund und Ziel: Barfußgehen wird derzeit von vielen Seiten untersucht und analysiert. Untersuchungen zeigen einen Einfluss von Barfußgehen auf das menschliche Gangbild. Um das Barfußgehen ganzheitlich zu untersuchen, ist es Ziel dieser Arbeit den Effekt von Barfußgehen auf die spatiotemporalen Gangparameter im Vergleich zum Gehen mit gewöhnlichem Schuhwerk, bei gesunden erwachsenen Personen aufzuzeigen. Folgende Gangparameter wurden untersucht: Schrittlänge, stride length, Kadenz, Gehgeschwindigkeit, bi- und monopedale Gangphase.

Methodik: Bei der vorliegenden Arbeit handelt es sich um eine nicht-empirische, wissenschaftliche Literaturarbeit. Eine systematische Literatursuche wurde in Online-Datenbanken PubMed, Physical Evidence Database (PEDro) und Google Scholar durchgeführt. Eingeschlossen wurden Studien, in welchen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer keine Pathologie, welche den Gang beeinflusst, aufwiesen. Durch weitere festgelegte Selektionskriterien und anschließender Analyse wurden vier Studien inkludiert um die zentrale Fragestellung zu beantworten.

Ergebnisse: Barfußgehen ist, verglichen mit dem Gehen mit gewöhnlichem Schuhwerk, mit einer Reduktion der Schrittlänge, stride length und Geschwindigkeit verbunden, während sich eine Erhöhung der Kadenz beim Barfußgehen zeigt. Der Prozentanteil der bipedalen Standphase scheint während eines Gangzyklus beim Barfußgehen abzunehmen. Eine Aussage bezüglich einer Veränderung der monopedalen Standphase kann nicht getroffen werden. Die untersuchten Studien zeigten weitgehend statistisch signifikante Gangveränderungen. Klinisch relevante Veränderungen zeigten sich jedoch lediglich bei der stride length und der Geschwindigkeit.

Schlussfolgerung: Die vier inkludierten Studien dieser Arbeit können zwar einen deutlichen Hinweis auf einen bestehenden Effekt geben, jedoch unterliegen die Ergebnisse einigen Limitationen. Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten sollten bei einer Ganganalyse das verwendete Schuhwerk berücksichtigen, da verschiedene Konditionen Veränderungen der spatiotemporalen Gangparameter hervorrufen.

Zusammenfassung (Englisch)

Background and Purpose: Barefoot walking is currently being studied and analyzed from many different angles. Studies show an influence of barefoot walking on the human gait pattern. To holistically study barefoot walking, the aim of this literature review is to show the effect of walking barefoot on the spatiotemporal gait parameters compared to walking with common footwear in healthy adults. The following gait parameters were examined: step length, stride length, cadence, gait velocity, double and single limb support.

Methods: This thesis was conducted as a non-empirical, scientific literature review. A systematic literature search was executed in the online databases PubMed, Physical Evidence Database (PEDro) and Google Scholar. Studies with participants without any gait-affecting pathology were included. By further defined selection criteria and subsequent analysis, four studies were included to answer the research question.

Results: Walking barefoot is associated with a reduction in step length, stride length, and gait velocity compared to walking with common footwear. Barefoot walking showed an increase in cadence. Single limb support appeared to decrease during a stride while walking barefoot. A statement regarding a change in double limb support cannot be made. The investigated studies largely showed statistically significant gait changes. Clinically relevant changes however, were only found in stride length and gait velocity.

Conclusion: Although the four included studies indicate an existing effect, the results are subject to some limitations. Physiotherapists should consider the footwear used in a gait analysis, since different conditions cause changes in spatiotemporal gait parameters.