Bibliographic Metadata

Title
Hallux valgus und die Lebensqualität : Konkrete Effekte einer konservativen Therapie, nach dem Konzept der Spiraldynamik®, gegenüber Effekten einer operativen Therapie
Additional Titles
Hallux Valgus and Quality of Life Concrete Effects of a Conservative Therapy, According to the Concept of Spiraldynamik®, Against Effects of an Operative Therapy
AuthorUllrich, Laura
Thesis advisorHöhne, Franziska
Published2018
Date of SubmissionJune 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Hallux valgus / Lebensqualität / gesundheitsbezogene Lebensqualität / Short-From-36 Health Survey / SF-36
Keywords (EN)hallux valgus / quality of life / health-related quality of life / Short-From-36 Health Survey / SF-36
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Hintergrund: Der Hallux valgus ist die häufigste Deformität des Fußes. Anatomisch zeigt er sich durch eine kombinierte Fehlstellung der Großzehe, welche meist operativ behandelt wird. Mit ganzheitlichen Auswirkungen beeinflusst die Hallux-valgus-Deformität auch die gesundheitsbezogene Lebensqualität betroffener PatientInnen. Die gesundheitsbezogene Lebensqualität, ein subjektives Konstrukt, ist ein bedeutender messbarer Parameter in der Medizin und dient als Entscheidungs- und Erfolgskriterium in der Therapie.

Ziel: Ziel dieser Bachelorarbeit ist es, anhand der gesundheitsbezogenen Lebensqualität von PatientInnen mit Hallux valgus, die Effekte einer konservativen Behandlung, mittels Spiraldynamik®, mit den Effekten einer operativen Therapie zu vergleichen.

Methodik: Als methodische Vorgehensweise wurde eine Mischung aus einem empirischen und nicht-empirischen Forschungsansatz gewählt. Nicht-empirisch wird, mittels Literaturrecherche, der Effekt der operativen Therapie auf die gesundheitsbezogene Lebensqualität von PatientInnen mit Hallux valgus untersucht. Dem gegenüber werden Effekte der Spiraldynamik®, auf die gesundheitsbezogene Lebensqualität, empirisch erhoben. Die Messung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität erfolgt anhand des Short-From-36 Health Surveys (SF-36) und eines Fragebogens zur ExpertInnenbefragung.

Ergebnisse: Insgesamt wurden drei Studien, sowie Fragebögen von drei ExpertInnen analysiert. Die operative Therapie zeigt signifikante Verbesserungen der physischen Funktionsfähigkeit und des Schmerzes betroffener PatientInnen. Die konservative Therapie mittels Spiraldynamik®, konnte eine deutliche Verbesserung des psychischen Wohlbefindens von PatientInnen mit Hallux valgus erzielen.

Schlussfolgerung: Diese Bachelorarbeit untermauert die Aussagekraft der gesundheits-bezogenen Lebensqualität in der Therapie. Eine Verbesserung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität konnte durch beide Therapieformen erzielt werden. Es zeigt sich, dass Auswirkungen der operativen Therapie vermehrt die physische Gesundheit verbessern, während die Effekte der konservativen Therapie besonders die psychische Gesundheit verbessern. Ein direkter Vergleich der Therapieformen, ist aufgrund der unterschiedlichen Follow-up-Dauer jedoch nicht möglich.

Abstract (English)

Background: The hallux valgus is the most common deformity of the foot. Anatomically, it’s shown by a combined malposition of the big toe, which is usually treated surgically. With holistic effects, hallux valgus deformity also affects health-related quality of life of affected patients. Health-related quality of life is a significant measurable parameter in medicine and serves as a decision and success criterion in therapy.

Objective: The aim of this bachelor thesis is to compare the effects of conservative treatment, according to the concept of Spiraldynamik®, with the effects of surgical therapy on health-related quality of life of patients with hallux valgus.

Method: The methodological approach used, is a mixture of empirical and non-empirical research. By means of literature research, the effects of surgical therapy on health-related quality of life of patients with hallux valgus is investigated non-empirically. By contrast, the effects of Spiraldynamik® on health-related quality of life are empirically assessed. The measurement of health-related quality of life is based on the Short-From-36 Health Survey (SF-36) and a questionnaire for an expert survey.

Results: A total of three studies and questionnaires filled out by three experts were analyzed. Surgical therapy shows significant improvements in physical functioning and pain of affected patients. Conservative therapy, according to the concept of Spiraldynamik®, has significantly improved the mental well-being of patients with hallux valgus.

Conclusio: This bachelor thesis supports the validity of health-related quality of life in therapy. An improvement in health-related quality of life could be achieved by both types of therapy. It has been shown that the effects of surgical therapy are increasingly improving physical health, while the effects of conservative therapy are particularly bene-ficial to mental health. However, a direct comparison of the forms of therapy is not possible due to a different follow-up duration.