Bibliographic Metadata

Title
Stomapflege - Lebensgestaltung mit einem Stoma
Additional Titles
Stomacare - The way of life with a stoma
AuthorMannichgatterer, Eva
Thesis advisorVoraberger, Ingrid
Published2018
Date of SubmissionJuly 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Schlüsselwörter: Stomata / Versorgungstechnik / Komplikationen / Leben mit Stoma
Keywords (EN)Keywords: Stoma / care / complications / life with stoma
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Einleitung: Diese Arbeit beschäftigt sich mit den Versorgungstechniken eines Stomas und stellt die richtigen Versorgungwege dar, um verschiedensten Komplikationen, welche das Stoma selbst oder die stomaumgebende Haut betrifft, zu vermeiden. Zusätzlich wird das Leben mit einem Stoma beschrieben.

Ziel der Untersuchung: Ziel dieser Bachelorarbeit ist es, die richtigen Stomaversorgungstechniken aufzuzeigen. Dabei soll untersucht werden, welche Routinemaßnahmen verwendet werden und welche speziellen Interventionen bei Auftreten von Komplikationen einzusetzen sind. Die Arbeit soll auch zeigen, dass ein Leben mit Stoma gewisse Einschränkungen bringt, dass aber die Betroffenen ein weitgehend normales Arbeits- und Privatleben führen können. Hier soll auf die Wichtigkeit von Schulungen eingegangen werden.

Methodik: Die Bachelorarbeit wird mittels einer systematischen Literaturrecherche erstellt.

Ergebnisse: Diese Arbeit zeigt, dass durch eine professionelle und evidenzbasierte Pflege Komplikationen vermieden werden können. Weiters ist das Leben nach der operativen Stomaanlage bei weitem nicht so eingeschränkt, als diese Patientengruppe anfangs der Meinung ist.

Schlussfolgerung: Um eine fachgemäße und evidenzbasierte Stomaversorgung durchführen zu können, müssen die Stomatherapeut*innen immer auf dem neusten Stand sein und regelmäßig Schulungen absolvieren. Die Beratung und Begleitung der Stomapatient*innen ist einer der wichtigsten Punkte dieses Fachbereiches, denn nur so kann den Patient*innen die Angst vor dem Leben mit einem Stoma genommen oder reduziert werden.

Abstract (English)

Introduction: This bachelor thesis deals with the supply engineering of a stoma and represents the right care to avoid different complications affecting the stoma itself or the surrounding skin. In addition, the bachelor thesis describes the life with a stoma.

Aim: The aim of this thesis is to show the right care techniques. This is to examine which routine measures are used and which specific interventions have to be used when complications occur. The study should also show that a life with stoma has certain limitations, but the affected people can lead a largely normal work and private life. The importance of training is also to be considered.

Methods: The present work was written on basic of systematic literature research.

Results: This work clearly shows that complications can be avoided by professional and evidence-based nursing. Further, the life after getting a stoma system operated is not as much restricted as many people of the patient group might think initially.

Conclusion: In order to be able to carry out a professional and evidence-based stoma care, the stoma therapists always must be up-to-date and thus regularly take training courses. The counselling and accompaniment of the stoma patients is one of the most important aspects of this department, because this is the only way to convey that the fear of having an unhappy life after the operation is completely unfounded.