Bibliographic Metadata

Title
„Harninkontinenz“ und dessen Einfluss im Alltag unter Berücksichtigung verschiedener Assessments
Additional Titles
“Urinary incontinence” and its influence in everyday life considering different assessments
AuthorGrünberger, Stefan
Thesis advisorHöss, Gerlinde
Published2017
Date of SubmissionSeptember 2017
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Harninkontinenz / Fragebogen / Lebensqualität / Kommunikation / Assessmentinstrumente / Scham / King's Fragebogen
Keywords (EN)urinary incontinence / Questionnaire / Quality of Life / communication / assessment / shame / King's Health Questionnaire / Incontinence Quality of Life
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

In dieser Arbeit wurde durch eine systematische literarische Recherche das Thema Harninkontinenz behandelt. Ein besonderes Anliegen war es, herauszuarbeiten wie die überaktive Blase das Leben, den Alltag und die Tagesstruktur von Betroffenen beeinflussen kann. Außerdem sollte aufgezeigt werden, ob und welche Assessmentinstrumente der Pflege, zur Erhebung und Einschätzung einer Blasenschwäche, zur Verfügung stehen. Dabei wurde besonders auf Instrumente eingegangen, die zur Einschätzung der Lebensqualität dienen, da die Harninkontinenz eng mit ihr in Verbindung steht und diese immer mehr an Bedeutung gewinnen. Da Scham im Bezug auf Menschen mit einer überaktiven Blase eine wesentliche Rolle spielt, wurden Möglichkeiten einer professionellen Kommunikation die dies berücksichtigen demonstriert. Die Ergebnisse zeigen, dass Menschen mit Harninkontinenz Einschränkungen und Herausforderungen in vielen Ebenen erleben und dadurch oft schwer belastet sind. Des Weiteren wurden viele, für die Pflege relevante, Assessments vorgestellt und Möglichkeiten einer gelungenen Gestaltung der Kommunikation mit Patientinnen bzw. Patienten im Bezug auf Scham aufgezeigt.

Abstract (English)

This thesis informs about urinary incontinence done by a systematic literature research. The content shows how this disease can affect patient’s life and their daily routine. Furthermore, it contains which assessment instruments are available for caregivers to assess a urinary incontinence. In particular, instruments were introduced to assess the quality of life, since urinary incontinence is closely linked to it and this is becoming increasingly important. Often patients of urinary incontinence feel embarrassed, so another point of view in this thesis is the demonstration of different forms of communication to get rid of such problems. The results show, that people with incontinence experience limitations and challenges at many levels and this often leads to enormous burden. In addition, many assessments relevant to nursing and possibilities for successful communication with patients, regard to shame, where presented.