Bibliographic Metadata

Title
Bauchentscheidung(en) –Vergleich verschiedener Möglichkeiten zur Bauchmuskeltestung im physiotherapeutischen Alltag
Additional Titles
Gut decision(s) - A comparison of different methods for testing abdominal muscles in daily physiotherapeutic practice
AuthorZabel, Matthias
Thesis advisorZajicek, Monika
Published2018
Date of SubmissionFebruary 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Die Fähigkeit den Rumpf als „Kern des Körpers“ adäquat zu stabilisieren ist für einen reibungslos funktionierenden Bewegungsapparat essentiell. Diese Aufgabe wird zum Teil von den lumbalen Strukturen, in relevantem Ausmaß aber von der Bauchmuskulatur erfüllt.

Zur Untersuchung der gesamten Rumpfkraft und -stabilität existiert eine Vielzahl gut untersuchter Tests, bei isolierter Befundung der Bauchmuskelfunktion ist die Suche nach evidenten Kraftmessungen jedoch diffiziler.

Die Auswahl von jederzeit wiederholbaren Untersuchungsverfahren die eine hohe Reliabilität und Validität aufweisen ist in jedem Fachbereich der Physiotherapie unumgänglich. Auch um den Befund für die Weitergabe an andere Berufsgruppen sowie andere PhysiotherapeutInnen möglichst aussagekräftig und testerunabhängig zu gestalten ist es eminent reliable Testungen zu verwenden.

Hieraus ergibt sich die hohe Bedeutung der evidenzbasierten Bauchmuskeltestung im physiotherapeutischen Prozess, im Rahmen der Untersuchung, zur Zielformulierung und zur Wiederbefundung.

Dies und die große Auswahl an verschiedenen Testungsmöglichkeiten macht die Relevanz eines Vergleichs obig genannter Assessments deutlich.

Aus der Notwendigkeit hochwertiger Testungsverfahren und der Varianz an Möglichkeiten ergibt sich die zentrale Fragestellung „Wie unterscheiden sich Bauchmuskeltestungen in Bezug auf ihre Reliabilität und Validität im physiotherapeutischen Prozess?“

Folgende Testungen sollen in dieser Bachelorarbeit vorgestellt und in der folgenden Bachelorarbeit 2 anhand des aktuellen Wissensstandes in Bezug auf ihre Reliabilität und Validität überprüft werden: Die Bauchmuskeltestung mittels der PBU( Pressure Biofeedback Unit), der Double Leg Lowering Test nach Kendall et al., der Trunk Stability Test, der Trunk Flexor Test und der Trunk Stability Push Up Test aus der Functional Movement Screen Testbatterie.

Die vorliegende Bachelorarbeit 1 bildet die theoretische Vorbereitung zur Beantwortung der zentralen Fragestellung und der daraus resultierenden Unterfragen in der Bachelorarbeit 2. Hierzu werden die nötigen Hintergrundinformationen dargelegt sowie die obig erwähnten Testmöglichkeiten kurz vorgestellt.

Darauf aufbauend wird sich die Bachelorarbeit 2 mit der Evidenzlage zu den ausgewählten Befundungsmöglichkeiten bezüglich deren Reliabilität und Validität befassen.

In der vorliegenden Arbeit wurden die Definitionen der wissenschaftlichen Begriffe Reliabilität, Validität und Assessment angeführt.

Es wurden die anatomischen und funktionellen Zusammenhänge und Gegebenheiten der Bauchregion erörtert, um die physiotherapeutische Relevanz der Bauchmuskulatur und ihrer Testung zu zeigen.

Nach einem Überblick über die Muskelfunktionsprüfung im Allgemeinen sowie einer kurzen Erwähnung der funktionellen Rumpfmuskeltestung wurde die praktische Durchführung und Bewertung der in der Bachelorarbeit 2 zu untersuchenden Bauchmuskeltestungen vorgestellt.