Titelaufnahme

Titel
Kinder und Jugendliche mit Typ-I-Diabetes mellitus
Weitere Titel
Children and Teenagers with Diabetes mellitus Type I
AutorInnenKornherr, Julia
GutachterPfeifer-Rabe, Marlene
Erschienen2018
Datum der AbgabeJuni 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)chronische Erkrankung / Diabetes mellitus Typ I / Familie / Gesundheits- und Krankenpflege / Insulintherapie / Kinder und Jugendliche / Pädiatrie / Pflegepersonal / Selbstmanagement
Schlagwörter (EN)children and teenagers / chronic disease / diabetes mellitus type I / family / health care and nursing / insulin therapy / nursing stuff / pediatrics / self-management
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der vorliegenden Arbeit werden die diagnostischen und therapeutischen Interventionen bei einer vorliegenden Typ-I-Diabetes mellitus Erkrankung im Kindes- und Jugendalter beschrieben. Zur Therapie gehört auch die Schulung und Beratung der betroffenen Patientinnen und Patienten sowie ihrer Angehöriger, insbesondere weil oftmals die Eltern alle essentiellen Maßnahmen für eine gelungene Diabeteseinstellung übernehmen. Dazu wird das Konzept des ‚Empowerments‘ eingesetzt. Die Voraussetzung für ein eigenständiges Management ist das Erlernen aller erforderlichen pflegerischen Maßnahmen, wie dem Blutzuckermessen und dem Verabreichen von Insulin. Je nach Altersklasse gibt es unterschiedliche Schulungsinhalte, welche vom gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankheitspflege vermittelt werden dürfen. Es besteht die Notwendigkeit, dass die individuellen Behandlungsziele der Betroffenen, mit denen der Fachkräfte übereinstimmen, damit die Erkrankung problemlos selbstständig gehandhabt werden kann. Neben der Optimierung des Glukosestoffwechsels und der Vermeidung von Folgeerkrankungen ist die Steigerung der Lebensqualität vorrangig. Für ein komplikationsarmes Leben ist zudem die Berücksichtigung der Psyche von großer Bedeutung.

Zusammenfassung (Englisch)

This bachelor thesis deals with the diagnostic and therapeutic interventions in the presence of type I diabetes mellitus in childhood and adolescence. One part of the therapy is the training and consultation of the patients as well as their relatives, especially because of the parents taking care of all essential actions for a successful diabetes treatment most of the time. Therefore, the concept of ‘Empowerment’ is used. For an independent management it is necessary to learn all required skills, for example measuring blood sugar or delivering insulin. Depending on the age group there are different training contents which may be mediated by graduated nurses. It is essential for the individual treatment, that the goals of the patients are equal with the aims of the health care stuff, in order to handle the disease easily. Besides the optimization of the glucose metabolism and the avoidance of secondary diseases is the increase of life quality of prime importance. For a life with very little complications it is also crucial to take the mental health into account.