Titelaufnahme

Titel
Pflegerische Betreuung von Patientinnen und Patienten nach allogener Blutstammzelltransplantation
Weitere Titel
Nursing care of patients after undergoing allogenic stem cell transplantation
AutorInnenHolzer, Daniela
GutachterPfeifer-Rabe, Marlene
Erschienen2018
Datum der AbgabeJuni 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Stammzelltransplantation / Hämatopoetisch / Allogen / Infektionen / Aplasie / Prävention / Hochdosistherapie / Autonomie / Isolation / Leukämie / Immunsuppression / Komplikationen / Parenterale Ernährung / Leukopenie / Thrombozytopenie / Anämie
Schlagwörter (EN)Stem Cell Transplantation / Hematopoietical / Allogenic / Infections / Aplasia / Highdose-therapy / Prevention / Autonomy / Leukemia / Graft-versus-Host / Parenteral nutrition / Complications / Leucopenic / Thrombocytopenic / Anemia
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den relevanten Pflegemaßnahmen rund um das Verfahren der allogenen Stammzelltransplantation. Der Fokus liegt hierbei sowohl auf der Prävention physischer, als auch psychischer Komplikationen, welche im Zuge selbiger häufig auftreten.

Zu Beginn der Arbeit sollen, für ein besseres Verständnis und als Einführung in die Thematik, medizinische Fakten und Begrifflichkeiten erklärt, sowie der Prozess des Transplantationsverfahrens näher erläutert werden. Im Hauptteil sollen Fragestellungen bezüglich der Prävention bedeutender Nebenwirkungen behandelt werden. Die Autorin beschreibt Maßnahmen zur Vorbeugung ernsthafter Infektionen sowie Blutungen. Aufgrund der hohen Infektionsgefahr während dieser Zeit, verbringen Patientinnen und Patienten viel Zeit in protektiver Isolation, weshalb im Schlussteil die psychischen Veränderungen während der Zeit vor- und nach der allogener Stammzelltransplantation sowie angewandte Bewältigungsstrategien im Vordergrund stehen.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with relevant nursing interventions concerning the allogenic stem cell transplantation, mainly focusing on the prevention of physiological as well as psychological side effects which are often occuring during the process.

At the beginning of the issue, as an introduction to the topic and to lead to a better understanding, important medical facts are going to be defined and additionally and there will be a detailed illustration of how the process of stem cell transplantation is taking place.

The main part will deal with questions concerning the infection prevention after highdose-chemotherapy. The author will describe nursing interventions in order to prevent serious infections as well as bleedings. Due to the high risk of infection, patients spend a lot of time in protective isolation which inevitably leads to arrising psychological problems. That‘s why the last chapters describe changes concerning the psychological well-being during this phase and applied coping strategies to deal with the situation.