Titelaufnahme

Titel
Voraussetzungen für eine logopädische Therapie unter besonderer Berücksichtigung der gegebenen Rahmenbedingungen
Weitere Titel
Requirements to a speech- language therapy with particular regard to given circumstances
AutorInnenMuck, Stefanie
GutachterHuber, Doris
Erschienen2018
Datum der AbgabeJuli 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Rahmenbedingungen / Voraussetzungen / Einflussfaktoren / Kindersprachtherapie
Schlagwörter (EN)circumstances / requirements / influencing factors / speech and language therapy for children
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit befasst sich mit den Voraussetzungen für eine logopädische Therapie unter besonderer Berücksichtigung der gegebenen Rahmenbedingungen. Die Arbeit dient zur Erhebung des aktuellen Forschungsstandes und der Sammlung bisheriger Forschungsergebnisse. Jeder logopädischen Therapie geht der Prozess der Terminvereinbarung voraus. Je nach Tagesgestaltung der Patientin/ des Patienten beeinflusst unter anderem auch die Auswahl des Zeitpunktes Komponenten, die nicht unmittelbar die Therapieinhalte betreffen. Einflussfaktoren wie allgemeine kognitive, motivationale und emotionale Lernvoraussetzungen der Kinder, die Konzentrationsfähigkeit, Aufmerksamkeit und Informationsverarbeitung der Kinder, sowie die Bereitschaft der Eltern, das Kind zu unterstützen werden detailliert beleuchtet. Daraus ergeben sich Konsequenzen für die therapeutische Entscheidungsfindung. Abgeschlossen wird mit einem Ausblick auf die Bachelorarbeit 2, der Methodenwahl und relevanten Fragestellungen.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the requirements for a speech-language therapy with particular regard to given circumstances. The aim of the work is the collection of the current state of research and previous research results. Every speech- language therapy is preceded by the process of the appointment agreement. Depending on the patient's daily schedule, the selection of time also affects components that do not directly influence the therapeutic contents. The influence factors like general cognitive, motivational and emotional learning requirements of the children, the concentration capacity, attention and information processing of children, as well as the willingness of the parents to support the child are highlighted in detail. The results lead to consequences regarding the therapeutic decision-making process. It is concluded by an outlook on the Bachelor thesis 2, the selection of a method and relevant research questions.