Bibliographic Metadata

Title
Förderung der motorischen Entwicklung des gesunden Säuglings im ersten Lebensjahr. : Evidenzbasiertes Wissen zur Beratung der Eltern von Säuglingen.
Additional Titles
Encouragement of motor development of healthy infants in their first year of life. Evidence-based knowledge for counselling of parents of infants.
AuthorGebert, Ines
Thesis advisorWallner, Katharina
Published2018
Date of SubmissionJuly 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Motorische Entwicklung / Erstes Lebensjahr / Säugling / Motorikförderung / Frühförderung
Keywords (EN)motor development / first year of life / infant / encouragement of motor development / early promotion
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Hintergrund:

Die motorische Entwicklung nimmt im ersten Lebensjahr eine Schlüsselrolle in der kindlichen Gesamtentwicklung ein. Eine adäquate motorische Entwicklung wirkt sich lebenslänglich positiv auf die Gesundheit und das Gesundheitsbewusstsein aus (Krombholz H., 2006; Starker et al., 2007). Die Plastizität des neuromuskulären Systems ist im Säuglingsalter besonders groß. Dies ermöglicht die Umstrukturierung oder Kompensation von möglichen, häufig nicht klinisch erkennbaren Schäden des Körpers (Berger & Michaelis, 2016). Daher scheint die Förderung des Kindes, sich motorisch gut zu entwickeln, erstrebenswert.

Bei dem derzeit großen Angebot an Kursen und Hilfsmitteln zur Frühförderung im ersten Lebensjahr stellt sich die Frage inwieweit diese und welche davon effektiv sind. Weitere Förderungsmöglichkeiten und was Eltern tun können, um ihre Säuglinge zu unterstützen, soll in dieser Arbeit geklärt werden.

Ziel: Das Ziel dieser Arbeit ist es, evidenzbasiertes Wissen zum Thema motorische Frühförderung von reifgeborenen, gesunden Säuglingen im ersten Lebensjahr darzustellen. Dies soll dazu dienen, Eltern dabei beraten und unterstützen zu können, wie sie die motorische Entwicklung ihres Kindes fördern können.

Methode:

Bei dieser Bachelorarbeit handelt es sich um eine reine Literaturrecherche. Deutschsprachige und englischsprachige Papers, Reviews, Artikel aus Fachzeitschriften und Kapitel aus Fachbücher wurden über mehrere medizinische Datenbanken gesucht. Die verwendete Literatur wurde bis auf wenige Ausnahmen in den Jahren 2000 bis 2017 veröffentlicht.

Ergebnisse:

Basierend auf der derzeitigen Studienlage kann keine gesicherte Aussage zur Effektivität von Förderungsstrategien und Kursen zur Unterstützung der motorischen Entwicklung von reifen, gesunden Säuglingen im ersten Lebensjahr gemacht werden. Einflussfaktoren wie das Stimulationspotential des Umfeldes, die täglich verbrachte Zeit in Bauchlage, der Einsatz von Hilfsmitteln wie Hochsitzen, Babyschalen oder Laufställen beim Spielen, die Eltern-Kind-Interaktion, Übungen zur Verbesserung der Kopfstabilisation sowie der mütterliche Intelligenzquotient, der Eisenstatus im kindlichen Blut, die Exposition durch Tabakrauch und Übergewicht scheinen Auswirkungen auf den Verlauf der motorische Entwicklung im ersten Lebensjahr zu haben.

Fazit:

Altersgemäße Entwicklungsförderung setzt den Besuch eines Kurses oder das Befolgen eines Förderungskonzeptes nicht voraus, sondern soll vielmehr darin bestehen, dem Kind einen abwechslungsreichen, interaktiven, spannenden Alltag zu bieten.

Abstract (English)

Background:

In the first year of life motor development plays a key role in the overall development of the child. Adequate motor development has a lifelong positive effect on health and health awareness (Krombholz H., 2006; Starker et al., 2007). The plasticity of the neuromuscular system is particularly good in infancy. This allows the restructuring or compensation of possible, often non-clinically recognizable damage to the body (Berger & Michaelis, 2016).

Therefore, the promotion of the child’s motor development seems to be desirable. With the currently wide range of courses and tools for early childhood support, the question arises to what extent and which of them are effective. Further possibilities for promoting the child´s motor development and what parents can do to support their babies should be clarified in this work.

Aim:

The aim of this work is to gain evidence-based knowledge on the topic of early intervention for promoting the motor development of maturely born, healthy infants in their first year of life. This should serve to advise parents and assist them in how they can promote their child´s development in a healthy way.

Method:

This design of this bachelor thesis is a literature research and review. German-language and English-language papers, reviews, articles from journals and chapters from books have been searched through several medical databases. The literature used was published in the years 2000 to 2017, with a few exceptions.

Results:

Based on the available evidence, no firm statement can be made on the effectiveness of motor-promotion strategies and courses for maturely born, healthy infants. Influencing factors such as the stimulation potential of the environment, the daily time spent in prone position, the use of equipment such as high seats, infant seats or playpens, the parent-child interaction, exercises to improve the head stabilization, the maternal intelligence quotient, the iron status in the child's blood, exposure to tobacco smoke and obesity seems to affect the motor development in the first year of life.

Conclusion:

Age-appropriate developmental support does not require the attendance of a course or the following of a promotion concept, but rather to offer the child a varied, interactive, exciting everyday life.