Bibliographic Metadata

Title
Muss aus eigener Kraft alleine sein? : eine kritische Auseinandersetzung mit dem Thema Alleingeburt
Additional Titles
Does „by own Power“ has to be alone? A critcal approach to unassisted childbirth
AuthorKriegner, Michaela
Thesis advisorWokurek-Biebel, Vera
Published2018
Date of SubmissionJuly 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Alleingeburt / Unassisterte Geburt
Keywords (EN)free birthing / unassisted birth
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Diese Bachelorarbeit beschäftigt sich mit dem Thema Alleingeburt, insbesondere welche Gründe Frauen dazu bewegen, sich für eine Geburt ohne Hebamme zu entscheiden. Da dieses Thema aktuell in den Medien für großes Aufsehen sorgt, ist es für das Gesundheitssystem und vor allem für Hebammen wichtig, die Gründe zu verstehen, warum sich Frauen von professioneller Geburtshilfe abwenden. Hierzu werden anfangs mittels Literaturrecherche die themenrelevanten Begriffe geklärt. Außerdem soll die Frage beleuchtet werden, ob Alleingebärende gewisse Charakteristika gemeinsam haben und wenn ja, welche. Der Hauptteil dieser Arbeit beschäftigt sich dann mit den Beweggründen und Motiven von Frauen, die sich für eine Alleingeburt entschieden haben. Schlussfolgernd aus diesen Erkenntnissen werden Möglichkeiten beschrieben, wie Frauen, die sich eigentlich eine Alleingeburt wünschen, von Hebammen so betreut werden können, dass ihre Bedürfnisse trotzdem erfüllt und dabei die höchst mögliche Sicherheit für Kind und Mutter gewährleistet ist. In der Zusammenfassung wird aufgezeigt, dass es zwar bereits einige Studien gibt, die sich mit dem Thema Alleingeburt befassen, diese jedoch auf Grund der geringen Teilnehmerzahl wenig Aussagekraft besitzen. Deswegen besteht bei diesem Thema weiterer Forschungsbedarf. Hilfreich wäre diesbezüglich besonders eine systematische Erfassung von Alleingeburten, wie sie im Moment aus strukturellen Gründen nicht möglich ist.

Abstract (English)

This theses deals with the subject of unassisted birth, especially it tries to identify the reasons of women, who decide to birth without a midwife. Because this subject is of great interest in the media, it is important for the health system and especially for midwives to understand the reasons why women turn away from professional obstetrics. For this purpose first literature research has been done to define the main terms. Furthermore the question, if women who choose unassisted birth share common characteristics is investigated. The main part of this paper describes the reasons and motives of women who decide to freebirth. Concluding from this findings opportunities are shown, how midwifes can treat women who have the wish for unassisted birth in a way, that their needs are respected and safety for both, child and mother, is guaranteed. In the summary is shown that some research has already been done concerning unassisted birth but the significance of the outcomes is poor because of low number of participants. Therefore there is still some research to be done. Concerning this matter a systematic registration of unassisted childbirth would be helpful, which at the moment is difficult due to institutional reasons.