Bibliographic Metadata

Title
Management postpartaler Blutungen in ausgewählten historischen Hebammenlehrbüchern des deutschsprachigen Raumes vom 18. bis zum 21. Jahrhundert
Additional Titles
Management of postpartum haemorrhage in selectes historic midwifes' textbooks in the German-speaking Area between 18th and 21st century
AuthorPfeifenberger, Hemma Roswitha
Thesis advisorKutalek-Mitschitczek, Brigitte
Published2018
Date of SubmissionJuly 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Hebammenlehrbuch / Historisch / Management / Postpartale Blutung / PPH
Keywords (EN)midwifes' textbook / historic / management / postpartum haemorrhage / PPH
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Die vorliegende Bachelorarbeit widmet sich dem Management der postpartalen Blutung in ausgewählten historischen Hebammenlehrbüchern. Überblicksmäßig wird das aktuell gül-tige Management bei postpartaler Blutung skizziert. Dies wird durch Studien und Leitlinien untermauert. Die aktuelle AWMF-Leitlinie Peripartal haemorrhage, diagnosis and therapy wird als bekannt vorausgesetzt.

Die ausgewählten historischen Hebammenlehrbücher aus dem Deutschen Sprachraum wurden 1775, 1904, 1943, 1955 und 1983 herausgegeben. Diese Bücher werden einer Dokumentenanalyse unterzogen, deren Schwerpunkt auf den Kapiteln zur postpartalen Blutung liegt. Es werden zu jedem Buch die verfügbaren Informationen über Herausgeber, Autor, Umfang des Buches und Gewichtung des Themas postpartale Blutung beschrie-ben. Die empfohlenen Handlungen bei einer postpartalen Blutung werden detailliert darge-stellt und zwischen den Büchern verglichen. Die Entwicklung des Managements wird überblicksmäßig dargestellt.

Abstract (English)

This Bachelor Thesis gives an overall overview of the management of postpartum ha-emorrhage (PPH) in selected historical midwifes' textbooks.

Approaches of the present on how to cope with postpartum haemorrhage are outlined through current Guidelines and studies. The newest AWMF-Guideline Peripartal haemor-rhage, diagnosis and therapy is assumed to be known.

This are compared to selected German midwifes’ textbooks of different epochs: 1775, 1904, 1943, 1955 und 1983.

Textbooks are analysed with regard the chapters describing postpartum haemorrhage. Additional information about editors, authors, scope and the extent of described postpar-tum haemorrhage get included as well.

The recommendations on postpartum haemorrhage are compared between the distinct books of the epochs and the development will be presented