Bibliographic Metadata

Title
Einsatz von Probiotika in der Stillzeit : Die Behandlung von Mastitis puerperalis mit Probiotika
Additional Titles
Application of probiotics during lactation period Treatment of lactational mastitis with probiotics
AuthorWagner, Melanie
Thesis advisorWallner, Roswitha
Published2018
Date of SubmissionJuly 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Mastitis puerperalis / Probiotika / Stillzeit / Muttermilch / Antibiotika
Keywords (EN)Breastfeeding / Lactational Mastitis / Probiotics / Antibiotics
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Behandlung von Mastitis puerperalis durch die Gabe von Probiotika. Zusätzlich wird ein Vergleich mit der Antibiotikatherapie gezogen. Eine effiziente Behandlungsmethode ist aufgrund des häufig raschen und schweren Krankheitsverlaufes, mit grippeähnlichen Symptomen notwendig.

Die Forschungsfrage klärt, welche Effizienz die Behandlung von Mastitis puerperalis mit Probiotika bei stillenden Müttern im Vergleich zur Antibiotikatherapie zeigt. Das Ziel dieser Bachelorarbeit ist es zu analysieren, ob die Einnahme von Probiotika in der Stillzeit eine geeignet Therapie für die Mastitis puerperalis darstellt.

Neuere Studienergebnisse gehen von einem gestörten Gleichgewicht der Mikroflora im Brustgewebe als Ursache für eine Mastitis puerperalis aus. Multiresistenzen gegen mastitisauslösende Erreger und die Vielfältigkeit an Mirkoorganismen der Muttermilch führte die Forschung dazu, diese Krankheit mit Probiotika zu behandeln.

Mittels systematischer Literaturrecherche wurde nach geeigneter Fachliteratur zur Beantwortung der Forschungsfrage gesucht.

Die Ergebnisse zeigen eine Reduktion der Keimanzahl in der Muttermilch und eine Senkung der Schmerzen durch die Gabe von Probiotika. Jedoch ist die Studienanzahl zu diesem Thema gering gehalten. Der Vergleich mit Antibiotika erweist sich aufgrund von unzureichenden Evidenzen als nicht aussagekräftig. Auch der evidenzbasierte Einsatz von Antibiotika bei Mastitis puerperalis ist hinsichtlich fehlender Studien nicht möglich. Weitere hochqualifizierte Studien sind notwendig, um die Wirkung von Probiotika bei Mastitis puerperalis konkret festzustellen.

Abstract (English)

This thesis deals with the application of probiotics during lactational mastitis. In addition a comparison of the treatment with antibiotics is made. The flu-like symptoms can lead to a rapid disease course, which makes an efficient treatment necessary.

The research question examines the efficiency of the treatment from lactational mastitis with probiotics in comparison with antibiotics. The aim of this bachelor thesis is to analyse, if the application of probiotics during the breastfeeding period could be an appropriate therapy for lactational mastitis.

In the last few years study results presented a mammary disbiosis which is considered to be the reason of mastitis. Multi resistances against pathogenic organisms that cause mastitis and the variety of microbes in human milk lead to the research strategy with probiotics.

A systematic literate search was performed to find relevant literature to answer the above stated topic.

The results show a decrease in the human milk of pathogenic organisms and a difference in the pain score after the application of probiotics. The problem is that there are only a few clinical trials, which focus on this topic. The comparison with antibiotics is not meaningful because of insufficient empirical evidences. An evidence-based treatment with antibiotics is unfeasible because of the missing studies. It is necessary to have highly qualified studies to prove the effectiveness of probiotics in the treatment of lactational mastitis.