Bibliographic Metadata

Title
Maßnahmen zur Unterstützung einer effektiven Versorgung von Dysphagiepatient_innen ohne Trachealkanüle im häuslichen Rahmen
Additional Titles
Measures to support the effective care of dysphagia patients without a tracheostoma at home
AuthorSchubert, Sarah
Thesis advisorMaier, Barbara
Published2018
Date of SubmissionJuly 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Dysphagie / Häusliche Versorgung / Soziale Integration / Angehörige / Gesundheitsbezogene Lebensqualität
Keywords (EN)Dysphagia / Home care / Social integration / Member / Health-related quality of life
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Die vorliegende Arbeit trägt den Titel „Maßnahmen zur Unterstützung einer effektiven Versorgung von Dysphagiepatient_innen ohne Trachealkanüle im häuslichen Rahmen“ und beschäftigt sich mit Maßnahmen, um die Versorgung von Betroffenen und deren Angehörigen bestmöglich zu gestalten.

Eine Dysphagie ist eine Erkrankung, die einschneidende Konsequenzen in Bezug auf die Nahrungsaufnahme von Betroffenen nach sich zieht. Um eine Mangelernährung, Dehydratation und soziale Isolation weitgehend zu vermeiden, erfordert dies gesetzte Maßnahmen in der Mikro-, Meso- und Makroebene. Aufgrund dessen untersucht diese Arbeit bereits vorhandene und notwendige Maßnahmen im direkten Umfeld Betroffener, Gemeinden, Organisationen und Behörden, aber auch im Gesundheitswesen, die Betroffene unterstützen können. Ebenfalls wird erhoben, welchen Einfluss eine effektive Versorgung auf die sozialen Interaktionen Betroffener haben kann.

Die Erhebung der Daten erfolgt mittels einem teilstrukturiertem, mündlichen Leitfadeninterview. Insgesamt wurden fünf Logopädinnen, welche ausreichend Erfahrung in diesem Bereich haben, befragt. Die Interviews wurden anschließend transkribiert und durch eine qualitative Inhaltsanalyse ausgewertet und dargestellt.

Die Ergebnisse zeigen, dass in allen genannten Ebenen noch großer Handlungsbedarf besteht und es viele Möglichkeiten gibt, die Lebensqualität und die Versorgung betroffener Personen zu verbessern. Die Logopädie spielt dabei eine zentrale Rolle.

Abstract (English)

This thesis is entitled "Measures to support the effective care of dysphagia patients without a tracheostoma at home" and deals with resources to reach the best possible care for the dysphagia patients and their relatives.

To avoid malnutrition, dehydration and social isolation, action at the micro-, meso- and macro levels are required. Therefore, this work examines existing and required measures in the close environment of those affected, communities, organizations and authorities, as well as in the state and health system. It also assesses the impact of effective care on the social interactions of affected people.

Data was gathered through the qualitative method of partially structured, personal interview. In total, five speech therapists, who have sufficient experience in this field, were interviewed. The interviews were transcribed and evaluated as well as presented by a qualitative content analysis.

The results show that there is still a great need for action at all levels mentioned and there are many ways to improve the quality of life and the care of affected persons. The speech therapy plays a central role.