Titelaufnahme

Titel
Implementierung der Aufreinigungsschritte eines therapeutischen Enzyms inklusive Vergleich mit rekombinanten Antikörpern
Weitere Titel
Implementation of the purification steps of a therapeutic enzyme including comparison with recombinant antibodies
AutorInnenCsadek, Marion
Begutachter / BegutachterinSchwarz, Robert
Erschienen2017
Datum der AbgabeSeptember 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Aufreinigungsprozess / tpa / HPLC / ELISA / chromogenes Testverfahren
Schlagwörter (EN)purification process / tpa / HPLC / ELISA / Chromogenic assay
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit bezieht sich auf ein Projekt, welches ich an der Universität für Bodenkultur Wien durchgeführt habe. Hierbei soll ein Aufreinigungsprozess für ein therapeutisches Enzym entwickelt werden.

Diese Masterarbeit konzentriert sich auf die Implementierung des Aufreinigungsprozesses eines therapeutischen Enzyms und der dazugehörigen Risikoanalyse des gesamten Aufreinigungsprozesses nach ICH Richtlinien.

Des Weiteren liegt der Fokus auf der Methodenqualifizierung von den In-Prozesskontrollen. Dazu gehören folgende Methoden:

- chromogenes Testverfahren - Ermittlung der enzymatischen Aktivität

- RP-HPLC - Bestimmung der Reinheit

- HCP-ELISA - Bestimmung der Wirtszellenproteinkonzentration

Mit den passenden In-Prozesskontrollen soll festgestellt werden, ob der Aufreinigungsprozess für eine Maßstabsvergrößerung geeignet ist.

Das Ziel dieser Arbeit ist es, den Life-Cycle-Prozess in Bezug auf den Aufreinigungsprozess des Produktes (therapeutisches Enzym) mit dem bestehenden Produkt (rekombinanter Antikörper) zu vergleichen. Dabei sollen Synergien in der Vorgehensweise detektiert und für Differenzen notwendige Kontrollmechanismen entwickelt werden.

Da der Aufreinigungsprozess eines rekombinanten Antikörpers bei dieser Arbeit die Vorlage für die Implementierung des Aufreinigungsprozesses eines therapeutischen Enzyms war, sind diese sehr ähnlich und unterscheiden sich nur in der Reihenfolge der einzelnen Prozessschritte.

Beim Aufreinigungsprozess wird gezeigt, dass hohe Ausbeuten und ein minimaler Einfluss auf die enzymatische Aktivität möglich sind.

Insgesamt wird eine Ausbeute von >80 % erreicht, die in den erwarteten Bereichen für ein solches Verfahren liegt.

Zusammenfassung (Englisch)

This work refers to a project which I performed at the University of Natural Resources and Life Sciences, Vienna. A purification process for a therapeutic enzyme is to be developed.

This master thesis focuses on the implementation of the purification process of a therapeutic enzyme and the associated risk analysis of the entire purification process according to ICH guidelines.

Furthermore, the focus is on the method qualification of the in-process controls. This includes the following methods:

- Chromogenic assay - Determination of enzymatic activity

- RP-HPLC - Determination of purity

- HCP-ELISA - Determination of host cell protein concentration

The appropriate in-process controls are used to determine whether the purification process is suitable for scale-up.

The aim of this work is to compare the life-cycle process relating to the purification of the product (therapeutic enzyme) with the existing product (recombinant antibody). Synergies in the approach are to be detected and control mechanisms which are necessary for differences are to be developed.

Since the purification process of a recombinant antibody in this work was the basis for the implementation of the purification process of a therapeutic enzyme, these processes are very similar and differ only in the order of the individual process steps.

During the purification process it is shown that high yields and a minimal influence on the enzymatic activity are possible.

Overall, a yield of> 80 % is achieved, which is in the expected ranges for such a process.