Titelaufnahme

Titel
Krisenmanagement für Klein- und Mittelunternehmen (KMU)
Weitere Titel
Crisis management for small and medium-sized enterprises (SMEs)
AutorInnenDworschak, Matthias
GutachterDorfner, Anna ; Kob, Timo
Erschienen2018
Datum der AbgabeJuni 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Krisenmanagement / Krisenmanagementmodell / Klein- und Mittelunternehmen (KMU) / Bedürfnisse von Klein- und Mittelunternehmen / Wirtschaftsgrundschutzstandard - Krisenmanagement
Schlagwörter (EN)Crisis management / Crisis management modell / Small and medium-sized enterprises (SMEs) / Specific needs of small and medium-sized enterprises / economic basis protection standard for crisis management
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kontext und Fragestellung

Hintergrund und Problemstellung der vorliegenden Arbeit ist der Umstand, dass es kein Krisenmanagementmodell gibt, welches den spezifischen Bedürfnissen von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) entspricht. KMU haben aufgrund mangelnder Ressourcen eingeschränkte Handlungsmöglichkeiten, um ein Krisenmanagementsystem einzurichten und danach zu agieren. Somit ist die zentrale Frage dieser Arbeit: Wie kann ein den spezifischen Bedürfnissen von Klein- und Mittelunternehmen angepasstes Modell auf Basis des Wirtschaftsgrundschutzstandard Krisenmanagementbaustein abstrahiert werden?

Ziele der Arbeit

Basierend auf dem Wirtschaftsgrundschutzstandard Krisenmanagementbaustein und entsprechender Theorien wird ein Krisenmanagementmodell entwickelt, das auf die spezifischen Bedürfnisse der KMU abgestimmt ist.

Theorie

Als theoretische Grundlage wird die Unternehmenskrise in Zusammenhang mit der SRMBOK-Theorie verwendet. Der aktuelle Stand der Forschung wird durch den Wirtschaftsgrundschutzstandard Krisenmanagementbaustein und den spezifischen Bedürfnissen von KMU beschrieben.

Wissenschaftliche Methoden

Das abstrahierte Krisenmanagementmodell für KMU wird von fünf ExpertInneninterviews bewertet, um die zugrunde liegende Hypothese zu überprüfen. Als Auswertungsmethode wird die qualitative Inhaltsanalyse herangezogen.

Ergebnisse

Die Ergebnisse der vorliegenden Arbeit zeigen, dass das erarbeitete Krisenmanagementmodell bei KMU anwendbar ist und dadurch deren Effektivität sowie die Effizienz gesteigert werden kann.

Zusammenfassung (Englisch)

Context of the Thesis

The background and problems facing the current bachelor thesis are the fact that there aren’t any existing crisis management models that specialize in the needs of the small and medium-sized enterprises (SMEs). SMEs have specific needs, for example, their limited resources and their possibility to act in implementing a crisis management system. Therefore, the central question of this bachelor thesis is: How can a crisis management model, which contains the specific needs for SMEs, based on the existing economic basis protection standard?

Goal of the Thesis

Based on the economic basis protection and with appropriate theory, the crisis management model is adapted to the specific needs of SMEs.

Theory

The theoretical crisis management base is the enterprise crisis management theory in connection with the SRMBOK theory. The current status of the research contains the economic basis protection standard and component for crisis management and the specific need of SMEs.

Methodology

The evaluation of the individualized adapted crisis management model for SMEs is carried out with half-standardization guidance interviews with five specialists. The hypothesis can be confirmed with the interviews. The analysis is executed with the qualitative content analysis.

Results

The result of the present bachelor thesis shows, that the adapted crisis management model can be applicable on SMEs and can increase the performance of the crisis management.