Bibliographic Metadata

Title
Kooperative roboterbasierte Maschinenbestückung - Gegenüberstellung des Einsatzes eines konventionellen und eines kollaborativen Roboters zur Maschinenbestückung
Additional Titles
Cooperative robotic machine tending - Comparison of the utilisation of a conventional and a collaborative robot for machine
AuthorNeubauer, Daniel
Thesis advisorKorak, Gernot
Published2018
Date of SubmissionJune 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Industrieroboter / Kollaboration / Maschinenbestückung / Wirtschaftlichkeit
Keywords (EN)industrial robot / collaboration / machine tending / economics
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Im Umfang dieser Arbeit wird ein technischer und wirtschaftlicher Vergleich zwischen der konventionellen und kollaborativen Umsetzung der roboterbasieren Bestückung einer Maschine gezogen. Die facheinschlägige Literatur auf dem Gebiet der kollaborativen Robotik hat ihren Fokus nicht auf dem Vergleich mit konventionellen Komponenten, obwohl beide Ansätze in bestimmten Szenarien gangbare Lösungswege darstellen können. Basierend auf dem Stand der Technik werden Konzepte in CAD entwickelt und der Prozess mittels ABB RobotStudio simuliert. Anschließend werden die Resultate der Simulation und andere Faktoren wie der Flächenverbrauch oder die Anschaffungskosten ausgewertet. Basierend auf den gewonnen Erkenntnissen erfolgen Schlussfolgerungen welche Entwicklungen für eine breite Annahme der kollaborativen Robotik erforderlich sind.

Abstract (English)

Within the scope of this thesis a technical and economical comparison between a conventional and a collaborative solution for robotic machine tending is drawn. The common literature on collaborative robotics doesn`t focus on direct comparisons with conventional components, even though both might be viable options to automate the same task. Based on the state of the art concepts are developed in CAD and the process is simulated using ABB RobotStudio. Following up the results of that simulation and other metrics such as space consumption and purchase cost are evaluated. Based on the findings conclusions are drawn on what further developments are necessary to trigger a wider adoption of collaborative robotics.