Bibliographic Metadata

Title
App Entwicklung für die Ansteuerung von IoT Devices
Additional Titles
App Development For the Control of IoT Devices
AuthorChomik, Matthias
Thesis advisorSchefer-Wenzl, Sigrid
Published2018
Date of SubmissionJuly 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Android / Java / Mobile App Entwicklung
Keywords (EN)Android / Java / Mobile App Development
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Diese Bachelorarbeit befasst sich mit der Entwicklung der Fauxmo App, welche im Zuge eines Berufspraktikums auf der FH Campus Wien entwickelt worden ist. Fauxmo ist ein eigener Service, welche von mehreren verschiedenen Programmierern auf verschiedenen GitHub Repositories erstellt worden ist. Dieser Service ist für den Raspberry Pi und bietet, dass nicht Smart Home fähige LAN-Geräte als Belkin Wemo Switch simuliert werden, damit das Amazon Echo diese erkennt. Die App wurde entwickelt, damit der Amazon Echo ersetzt wird, da auf Messen oder größeren Veranstaltungen die Sprachsteuerung nicht gut funktioniert. Weiters befasst sich die Arbeit mit den verschiedenen Komponenten einer Android Applikation, wie diese zum Teil miteinander zusammenhängen und was ihre Aufgaben sind. Zum Schluss gibt es über die ganze Arbeit ein Resümee, welches erneut auf die Komponenten und die Entwicklung der Applikation eingeht.

Abstract (English)

This bachelor thesis deals with the development of the Fauxmo app which was developed during an internship at the FH Campus Wien. Fauxmo is a dedicated service created by several different programmers on different GitHub repositories. This service is for the Raspberry Pi and offers no Smart Home compatible LAN devices to be simulated by the Raspberry Pi as a Belkin Wemo Switch for the Amazon Echo to recognize. The app is designed to replace the echo, because at fairs or major events, voice control does not work well. Furthermore, the work deals with the different components of an Android application, how they are partly related to each other and their tasks. Finally, there is a summary of the whole work, which again addresses the components and the development of the application.