Bibliographic Metadata

Title
Peelable Etiketten. Arten, Aufbau, Herstellung, Eigenschaftsprofile, Anwendungen, Vor- und Nachteile im Vergleich zu normalen Selbstklebeetiketten.
Additional Titles
Peelable labels. Types, construction, production, property profiles, applications, advantages and disadvantages compared to normal self-adhesive label
AuthorErnst, Nataliya
Thesis advisorKerstan, Peter
Published2018
Date of SubmissionJanuary 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Für diese Arbeit wurden umfangreiche Recherchen durchgeführt / verglichen und erörtert. Auf Basis der daraus gezogenen Erkenntnisse wurden in diese Arbeit jene Informationen integriert / die das Thema klar und verständlich abbilden. Hauptbe-standteil dieser wissenschaftlichen Arbeit bilden Publikationen / mehrere Gespräche mit Etikettenherstellern / Herstellern von Etikettenmaterial / Erfahrungen mit Peelable bei der Fa. Mars in Bruck an der Leitha sowie Internetrecherchen.
Keywords (EN)For this work / extensive research was conducted / compared and discussed. On the basis of the lessons learned / information was integrated into this work that clearly and comprehensibly maps the subject. The main part of this scientific work consists of publications / several discussions with label manufacturers / manufacturers of label material / experiences with Peelable at the company Mars in Bruck an der Leitha and internet research.
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

In dieser Arbeit werden Herstellung, Aufbau und Anwendungsbesonderheiten von Etiketten zu erörtern sein. Der Schwerpunkt liegt auf Peelabel, deren Herstellung und die Besonderheiten sowie Vor- und Nachteile. Unter allen Peelablearten wird in dieser Arbeit das Hauptaugenmerk auf die Dosenetiketten von 400g und 200g gelegt. Ein kleines mehrlagiges Etikett zu produzieren und zu spenden ist heutzutage keine Kunst mehr. Wie ist das aber bei großen mehrlagigen Etiketten? Der Aufbau, die Produktion und die Weiterverarbeitung (das Etikettieren) ist dabei schon eine Her-ausforderung. Was passiert aber, wenn ich die doppelte oder dreifache Größe eines mehrlagigen Etiketts mittels Rundumetikettierung auf einer Dose anbringen will? Auf was sollte geachtet werden? Welche Qualitätsanforderungen sollte mein Etikett und die Etikettieranlage erfüllen, damit ohne Effizienzverluste produziert werden kann? Die gegenständliche Forschung wird nicht nur zur Etikettenherstellung, sondern auch zur Verarbeitung in Etikettieranlagen betrieben. Wo sind die Zusammenhänge zwi-schen Herstellung und Verarbeitung in der Etikettieranlage? Was sind die Einsatzbe-reiche von Peelabel? Inwiefern können Probleme beim Etikettieren auf den Herstel-lungsprozess eines betreffenden Etiketts zurückgeführt werden? Diese und viele an-dere Aspekte der Etikettenwelt werden in dieser Arbeit erörtert.

Abstract (English)

In this work, the manufacture, construction and application specifics of labels will have to be discussed. The focus is on peelabel, their production and the special features as well as advantages and disadvantages. Among all types of peelabel, the main focus in this work is placed on the can labels of 400g and 200g. Producing and donating a small multi-layered label is no longer art nowadays. But what about large multilayer labels? The construction, production and further processing (labeling) is already a challenge. But what happens if I want to apply double or triple the size of a multilayer label to a can by means of wrap-around labeling? What should be respected? What quality requirements should my label and the labeling system meet in order to be able to produce without loss of efficiency? The research in question is not only used for label production but also for processing in labeling systems. Where are the connections between production and processing in the labeling plant? What are the areas of application of Peelabel? To what extent can labeling problems be attributed to the manufacturing process of a particular label? These and many other aspects of the label world are discussed in this paper.