Titelaufnahme

Titel
Auswirkungen und Umsetzungsgrad von EU-Richtlinien des Arbeitnehmerschutzes in der Bauwirtschaft
Weitere Titel
Impact and degree of implementation of EU directives on worker protection in the construction industry
AutorInnenArthofer, Stefan
GutachterPestal, Johannes
Erschienen2017
Datum der AbgabeNovember 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Arbeitnehmerschutz / Verordnung elektromagnetischer Felder / VEMF / Verordnung Lärm und Vibration / VOLV / Verordnung optischer Strahlung / VOPST / Verordnung explosionsfähiger Atmosphären / VEXAT / Verordnung biologischer Arbeitsstoffe / VbA
Schlagwörter (EN)employee protection / Regulation electromagnetic fields / Regulation noise and vibration / Regulation optical radiation / Regulation explosive atmospheres / Regulation of biological work
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Bachelorarbeit beschäftigt sich mit den Auswirkungen und dem Umsetzungsgrad von EU-Richtlinien im Bereich des Arbeitnehmerschutzes in der Bauwirtschaft sowie in der Bauindustrie.

Die Arbeit beginnt mit einem Überblick über die Entstehung sowie die Verhinderung von Arbeitsunfällen.

Im Hauptteil wird die Verordnung explosionsfähiger Atmosphären - VEXAT, Verordnung biologischer Arbeitsstoffe - VbA, Verordnung elektromagnetischer Felder - VEMF, Verordnung Lärm und Vibration - VOLV und die Verordnung optischer Strahlungen - VOPST genauer erläutert. Bei den erwähnten Verordnungen liegt der Schwerpunkt bei der Gefahrenermittlung, den Auswirkungen durch die Gefahren und den Maßnahmen für eine optimale Unfallverhütung bzw. Verhütung von Berufserkrankungen. Biologische Arbeitsstoffe, Lärm und Vibrationen, magnetische Felder sowie optische Strahlungen können Ursachen für anerkannte Berufserkrankungen sein. Die VEXAT ist die einzige untersuchte Verordnung zur Verhinderung von Arbeitsunfällen.

Zum Schluss wurden renommierte Bauunternehmen befragt, wie folgende Verordnungen umgesetzt werden, welchen Einfluss diese auf den Alltag auf der Baustelle haben und ob es jeweilige Verbesserungsvorschläge gibt.

Im Zuge der Bachelorarbeit stellte sich heraus, dass vor allem jene Bauunternehmen welche über eine eigene Arbeitssicherheitsabteilung verfügen, die erwähnten Verordnungen einhalten. Des Weiteren findet die VbA sowie die VEMF auf Baustellen sehr wenig Anwendung.

Zusammenfassung (Englisch)

The Bachelor thesis deals with the effects and the degree of implementation of EU directives in the field of worker protection in the construction industry as well as in the construction industry.

The scientific work begins with an overview of the emergence as well as the prevention of accidents at work.

In the main part, the regulation of explosive atmospheres - VEXAT, Ordinance of Biological Substances - VbA, Regulation of Electromagnetic Fields - VEMF, Regulation Noise and Vibration - VOLV and the Regulation of Optical Radiations - VOPST are explained in detail. The above-mentioned regulations focus on the identification of hazards, the effects of the dangers and the measures for optimum accident prevention or prevention of occupational diseases. Biological agents, noise and vibrations, magnetic fields and optical radiation can be the cause of recognized occupational diseases. VEXAT is the only tested regulation to prevent accidents at work.

Finally, renowned construction companies were asked how the following regulations are implemented, how they influence everyday life on the construction site and whether there are any suggestions for improvement.

In the course of the Bachelor's thesis, it came to the conclusion that above all the construction companies which have their own work safety department comply with the aforementioned regulations. Furthermore, VbA as well as the VEMF found very few applications on construction sites.