Bibliographic Metadata

Title
Optimierung einer Baustelleneinrichtung an einem Dachgeschoßausbau in der Liechtensteinstraße 39-43, 1090 Wien
Additional Titles
Optimization of construction site facilities for a roof extension in Liechtensteinstraße 39 – 43, 1090 Wien
AuthorCehic, Adis
Thesis advisorSchobesberger, Gerald
Published2017
Date of SubmissionNovember 2017
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Arbeitsvorbereitung / Baustellencontainer / Baustelleneinrichtung / Baustellenkran / Gegenüberstellung / Optimierung
Keywords (EN)work preparation / building site container / site equipment / building site crane / contrast / optimization
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Gewinnoptimierung sowie Sicherheit auf der Baustelle gewannen seit der Industrialisierung zunehmend an Bedeutung. Neben diesem Zuwachs ist ein Konkurrenzkampf in der Bauwirtschaft gang und gäbe. Aus diesem Grund ist es, ohne eine gute Arbeitsvorbereitung fast nicht möglich einen Zuschlag, eines gewinnbringenden Bauvorhabens zu erhalten.

In der vorliegenden Arbeit wird ein kurzer aber wesentlicher Einblick in die heutige Arbeitsvorbereitung, speziell in die Baustelleneinrichtung gegeben. Der Einblick bezieht sich auf die inhaltliche Gliederung der Arbeitsvorbereitung, besonders auf deren einzelne Bestandteile, wie Finanzierung, Wahl des Bauverfahrens, rechtlicher Teil, Baustelleneinrichtung und Bauzeitplanung. Speziell in die Materie der Baustelleneinrichtung wird noch näher eingegangen.

Für den Hauptteil wurde das Bauverfahren in der Liechtensteinstraße 39 - 43 im neunten Wiener Gemeindebezirk ausgewählt. Die Einleitung des praktischen Teiles erfolgt mit einer kritischen Analyse der derzeitigen Baustelleneinrichtung.

Des Weiteren wird versucht mit dieser Bachelorarbeit eine Gegenüberstellung von verschiedenen Baustelleneinrichtungsoptionen zu erstellen und anhand eines Beispiels zu untersuchen, wie mit geringen Kosten und Risiken das maximal mögliche Potenzial erreicht werden kann.

Um für ein Bauvorhaben einen positiven Erlös zu erlangen ist die Vernachlässigung der Baustelleneinrichtung nicht die richtige Lösung. Aus diesem Grund sollten sich derzeitige sowie zukünftige Techniker /innen bemühen die momentanen Standards in der Baubranche so gut wie möglich umzusetzen.

Abstract (English)

Since industrialization profit optimization as well as safety on the construction site have become increasingly important. In addition to this growth, there is a competition in the construction industry. For this reason, it is almost impossible to get a surcharge of a profit-making project without a decent work preparation.

In this thesis is a short essential brief given into today's work preparation, especially in the construction site. The insight refers to the content of the work preparation, especially the individual components, such as financing, choice of the construction process, legal part, construction site construction and construction schedule. Special attention will be paid to the matter of construction sites.

For the main part, the building projekt was selected in Liechtensteinstrasse 39 - 43 in the ninth district of Vienna. The introduction of the practical part is carried out with a critical analysis of the current construction site facility.

Furthermore, the aim of this Bachelor thesis is to provide a comparison of various construction site setup options and to use an example how the maximum possible potential can be achieved with lower costs and risks.

In order to achieve a positive result for a building project, the neglect of the construction site equipment is not the right solution. For this reason, current and future technicians should endeavor to implement the current standards in the construction sector as much as possible.