Bibliographic Metadata

Title
Sichtbeton: Richtlinienvergleich und Schadensanalyse
Additional Titles
Exposed Concrete: Comparison of guidelines and damage analysis
AuthorHuber, Matthias
Thesis advisorHuber, Patrick
Published2017
Date of SubmissionNovember 2017
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Arbeitsfuge / Beton / Ebenheit / Farbgleichheit / Pore / Regelwerk / Schadensanalyse / Schalung / Sichtbeton / Textur
Keywords (EN)construction joint / concrete / flatness / color equality / gas pore / guideline / damage analysis / formwork / exposed concrete/reinforced concrete / texture
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Die Arbeit „Sichtbeton: Richtlinienvergleich und Schadensanalyse“ beschäftigt sich mit dem Baustoff Beton. Genauer betrachtet geht es nicht um den konstruktiven Baustoff selbst, sondern um Sichtbeton, welcher Anforderungen an das Aussehen zu erfüllen hat.

Um Sichtbeton messbar zu machen, werden in nationalen Regelwerken gewisse Anforderungen vorgegeben. Für diese Arbeit wurden die österreichische Richtlinie „Sichtbeton – Geschalte Betonflächen“ mit der ÖNORM B2211 und ihrem deutschen Pendant, dem DBV/VDZ-Merkblatt „Sichtbeton“, auf Unterschiede und Gemeinsamkeiten verglichen.

Dabei hat sich herausgestellt, dass die österreichische Richtlinie mehrere Kategorien der Gestaltungsmerkmale erläutert als die ÖNORM B2211 oder das deutsche Merkblatt. Die ÖNORM und das DBV/VDZ-Merkblatt geben hingegen für die einzelnen Kategorien mehrere Anforderungsklassen vor und stellen somit höhere Ansprüche an die Ausführung.

Im dritten Kapitel werden beispielhaft einige Schäden an Bauwerken, die während der Bauausführung immer wieder entstehen, anhand der Anforderungen der Richtlinie analysiert. Dabei lassen sich die auftretenden Schäden in „vermeidbare“, „schwer vermeidbare“ und „nicht vermeidbare“ Schäden unterteilen, die auch trotz größter Sorgfalt vorkommen können. Hier hat sich herausgestellt, dass viele Fehler durch sorgfältigere Bauausführung und bessere Planung vermieden werden können.

Abstract (English)

The thesis “Exposed concrete: Comparison of guidelines and damage analysis” deals with the material concrete, in fact not the constructive material but the exposed concrete which has to fulfill aesthetic needs. In order to classify exposed concrete, national guidelines provide several requirements. Of these, the Austrian guideline “Sichtbeton – Geschalte Betonflächen” will be compared with the ÖNORM B2211 and the German DBV/VDZ-regulation “Sichtbeton”.

The comparison showed that the Austrian guideline describes more categories of the design features than the German regulation and the ÖNORM. On the other hand, the ÖNORM and the German regulation set higher requirements for each category, which leads to better completion.

In the third chapter, some common damages occurring on buildings during construction will be analyzed based on the guidelines. These damages will be classified in “avoidable”, “hardly avoidable” and “not avoidable” damages, which can occur despite accuracy. It proved that most of the defects can be avoided by better execution of construction and a more diligent planning.