Bibliographic Metadata

Title
Analyse des Energieverbrauches von Wohnimmobilien
Additional Titles
Analysis of energy consumption of residential property
AuthorHupf, Lisa Maria
Thesis advisorSpitzenberger, Edmund
Published2017
Date of SubmissionNovember 2017
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Energieausweis / Heizwärmebedarf / Heizverbrauch / Regression / Heizen / Heizgradtage / Kompaktheit / Charakteristische Länge / Wärmeverluste / Statistik / Zähler / Warmwasseraufbereitung
Keywords (EN)energy certificate / heating demand / heating requirement / regression / heat / number of heating degree days / compactness / characteristic length / heat loss / statistics / Meter / hot water processing / water heating
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Den Berechnungen des Energieausweises basieren auf vielen Faktoren und Normwerten. Für die Berechnung des Energiebedarfs basiert auf einem theoreti-schen Ansatz, der die Realität möglichst nahe wiedergeben soll. Eine direkte praktische Anwendung ist jedoch schwierig.

Ziel der Arbeit ist es ein verbrauchsorientiertes Modell zu erstellen, welches den Energieverbrauch beliebiger Gebäude berechnen kann. Zu diesem Zweck wurde ein Datensatz erhoben, welcher als Grundlage dient.

Im Zuge dieser Arbeit wird eingangs ein Überblick über die Hintergründe geschaffen und Grundlagen erläutert. Der generierte Datensatz wird im nächsten Schritt beschrieben und auf Auffälligkeiten untersucht. Die wichtigste Erkenntnis aus diesem Kapitel stellt die erhebliche Abweichung des tatsächlichen Heizverbrauches vom berechneten Heizwärmebedarf dar. Dieser große Unterschied verdeutlicht die mangelnde Aussagekraft des Heizwärmebedarfes und den Sinn dieser Arbeit. Weitere Erkenntnisse fließen in das darauf anschließende Kapitel der Regressionsanalyse ein.

Die fertige Regressionsanalyse fungiert als Modell um die Werte weiterer Gebäu-de zu prognostizieren. Bei der stichprobenartigen Überprüfung dieses Modells wird der vorhergesagte Wert mit dem tatsächlichen Verbrauch gegenüberstellt. Die Gegenüberstellung ergibt nur eine geringe Abweichung, was die Aussagekraft des Modells belegt.

Abstract (English)

The calculation of the energy certificate is based on many variables and standard values. For the calculation of the energy requirement a theoretical approach was chosen, which should closely reflect the real values. Nevertheless, a direct practi-cal application remains difficult.

The target of this thesis is to create a consumption-based model, which is able to calculate the energy requirement of any building. For this purpose a data record has been collected, which serves as a basis for further analysis.

The first steps in this thesis are to give an overview of the background and to ex-plain the basic information. The next step is to describe the data record and to evaluate deviations. The most important discovery of this chapter is the deviation of the actual energy demand from the calculated energy requirement. Additional findings are integrated into the following regression analysis.

The finished regression analysis also acts as a model to forecast the energy de-mand of other buildings. The findings were checked on a sample basis by means of comparing the calculated and the measured energy demand. The comparison shows only a slight difference. This proves the validity of the model.