Bibliographic Metadata

Title
Anpassungsfähige Kosten- und Claim-Management Systeme für Großprojekte
Additional Titles
Adaptable cost- and claim-management systems for large-scale projects
AuthorModos, Peter
Thesis advisorWeber, Robert
Published2017
Date of SubmissionNovember 2017
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Änderungsanträge / Kostenmanagement / Kostenverfolgung / Nachtragsmanagement / Nachtrag / ÖNORM B 1801 / Programm / Soll-Ist-Vergleich
Keywords (EN)engineering change applications / cost-management / cost monitoring / claim-management / claim / ÖNORM B 1801 / programme / target-actual comparison
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Im Zuge dieser Arbeit wird die Thematik von anpassungsfähigen Kosten- und Claim-Management Systemen für Großprojekte näher untersucht. Als Ziel galt es herauszufinden, ob es zurzeit eine flexible Bearbeitungsmöglichkeit aller Informationsflüsse aus besagten Themengebieten gibt oder ob eine solche erarbeitet werden kann und ob diese für den flexiblen, fächerübergreifenden Einsatz geeignet ist. Dazu wurden zunächst mittels empirischer Erhebung die zum momentanen Stand der Technik vorhandenen Programme für kosten- sowie nachtragsmanagementtechnische Aufgabenstellungen eingegrenzt. Auf Basis dieser anfänglichen Bewertung wurde der geeignetste Vertreter ausgewählt. Dieser wurde anschließend nach einem festgelegten Prozedere mit einem alternativ entwickelten, auf Excel basierendem Programm anhand vorher fixierter Auswahlkriterien verglichen und im Laufe dieser Bewertung für die Eignung in der Informationsbearbeitung sowie deren baupraktischer Vermittlung im Bereich Kostenverfolgung, Nachtragsbearbeitung sowie Controlling beurteilt. Um einen Bezug zur Praxis zu gewährleisten, wurde die weitere Wertung unter Betrachtung eines realitätsnahen Einarbeitungsprozesses im Zuge eines ökosozial verankerten Hochbauprojektes durchgeführt. Die aus dieser Untersuchung resultierenden Vor- und Nachteile der beiden Systeme sind darauffolgend gesammelt und unter Rücksichtnahme der wichtigsten, erkenntlichen Abweichungen in die Neuentwicklung eingearbeitet worden. Das Ergebnis der Untersuchung war letztendlich, dass ein flexibles Bearbeitungsprogramm, welches allen Ansprüchen der Kostenverfolgung und des Claim-Managements gerecht wird zurzeit nicht zur Verfügung steht, jedoch das vorgestellte Excel-Programm durch Bearbeitung und Behebung der ermittelten Nachteile zu besagter Nutzung und dem baufachübergreifenden Einsatz durchaus geeignet wäre. Durch diese Erkenntnis ist die Entwicklung eines Programmes für die Zukunft effektiver durchführbar.

Abstract (English)

As part of this thesis adaptable cost- and claim-management systems for large-scale projects were researched. The purpose of this investigation was to ascertain whether a flexible possibility for handling the stream of information from the mentioned topics exists or whether a tool for that use could be developed for a flexible, interdisciplinary deployment use. The first step was to identify suitable systems for the state of the art cost- and claim-management which was done through an empirical investigation. Based on this evaluation the most suitable software was chosen. Following a designated procedure, this commercially available system was tested against an individually developed, excel-based programme under the consideration of fixed selection criterions. Moreover, the suitability for information processing and for mediation in the field of cost monitoring, manipulation of claims, and controlling was examined. To ensure a connection to praxis a subsequent assessment considered a realistic process of induction in an ecological and social structural engineering project. The advantages and disadvantages resulting from this investigation were collected and the alternative software was adapted under the consideration of any major deviations from the commercial programme. Ultimately this thesis showed, that a flexible system, which meets all of the cost- and claim-management requirements is not available at the moment. Nevertheless, the new product might be suitable for interdisciplinary utilisation when the discovered disadvantages of the programme have been corrected. Due to this insight, a suitable programme can be developed more effectively in the future.