Bibliographic Metadata

Title
Verpackungsoptimierung der Saucen-Tuben für das Unternehmen SENNA
Additional Titles
Optimization of SENNA's tubes for sauces
AuthorMitterer, Vanessa
Thesis advisorTacker, Manfred ; Tacker, Manfred
Published2018
Date of SubmissionJune 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Saucen / Tuben / Ketchup / Mayonnaise / Sauce Tartare / packaging / PET / PP
Keywords (EN)sauce / tubes / ketchup / mayonnaise / sauce tartare / packaging / PET / PP
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Die vorliegende Bachelorarbeit befasst sich mit der Optimierung der Saucen-Tuben der Senna Nahrungsmittel GmbH & Co KG. Die Ergebnisse dieser Arbeit wurden durch eine Recherche nach einschlägiger Fachliteratur zusammengetragen und -gefasst.

Das Füllgut „Sauce“ wurde anhand von Mayonnaise, Sauce Tartare und Ketchup erklärt. Da durch den hohen Säuregehalt in Saucen das Wachstum von Mikroorganismen nicht begünstigt wird, ist die Hauptursache für den Verderb des Füllgutes die Oxidation. Zur Erhöhung der Produktqualität ist aus diesem Grund eine bessere Sauerstoffbarriere erstrebenswert.

Die derzeitige Verpackungslösung der Firma SENNA setzt sich aus einer Tube aus PP, einem Verschluss aus PPR und einem Sleeve aus PET zusammen.

Potentiale zur Verbesserung der bestehenden Verpackung beziehen sich auf die Optimierung des Herstellverfahrens der Tuben, einen Packmaterialwechsel bzw. eine Beschichtung oder marketingtechnische Maßnahmen.

Nach einer Bewertung der einzelnen Optimierungspotentiale kristallisierte sich ein Materialwechsel der Tubenkörper von PP auf PET als beste Lösung heraus. Das Material bietet einen höheren Produktschutz durch eine bessere Sauerstoffbarriere, wobei hier bei einem Materialwechsel der Tube auch auf den Verschluss geachtet werden muss. Marketingtechnische Vorzüge bietet die Möglichkeit einer transparenten PET-Tube, jedoch ist hier auf einen schlechteren Produktschutz durch Photooxidation zu verweisen. Zu den ökologischen Vorteilen von PET zählen eine energieeffiziente Herstellung sowie ein etabliertes Recyclingsystem für den Kunststoff. Das Material überzeugt zudem durch seine Ökonomie. Das Unternehmen kann durch den Materialwechsel von PP zu PET jährlich rund 6.630 € einsparen.

Abstract (English)

The following bachelor thesis deals with an optimization of the SENNA Nahrungsmittel GmbH & Co KG‘s tubes for sauces. Therefore a research for materials in the category of sauces in relevant literature was made. The charge “sauces“ was declared via exemplifying it by mayonnaise, sauce tartare and ketchup. Therefore it was possible to filter materials which are appropriate for sauces. Due to the acidity of sauces, they are not favoring growth of microorganism. The primary reason for spoilage is oxidation. On this account the packaging should have a good barrier respectively a low permeability against oxygen.

The current packaging solution of SENNA consists of a PP tube, a PPR cap and a PET sleeve.

The possibilities to optimize the packaging are mainly focused on material changes of the packaging, but also on enhancements in processing the package respectively coatings and marketing activities. After an assessment of the research findings, the bachelor thesis concentrates on PET.

A material change from PP to PET implies following advantages: PET offers a higher product protection because of better oxygen barrier. When changing the packaging material from PP to PET, attention should be paid on the closure to receive a better product protection. Furthermore it is possible to produce transparent tubes which entails marketing advantages. In addition PET is more ecological than PP. The reason for this is a more energy-efficient production and an established recycling system of PET. Moreover a changeover brings economic benefits: The company is able to save around 6,630 € annually.