Titelaufnahme

Titel
Reablement: Begriffsklärung, Umsetzung, Auswirkungen und Rolle der Ergotherapie. Ein Scoping Review.
Weitere Titel
Reablement: Definitions, implementation, effects and the role of occupational therapy within. A scoping review.
AutorInnenSüß, Martina
GutachterGrundtner, Stefan
Erschienen2018
Datum der AbgabeAugust 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Ergotherapie / Reablement / Restorative Care / Bevölkerungsalterung / Geriatrie / Rehabilitation / Multidisziplinäres Arbeiten / Mobile Therapie
Schlagwörter (EN)Occupational Therapy / Reablement / Restorative Care / Ageing population / Geriatrics / Rehabilitation / Multidisciplinary work / Mobile Therapy
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund: Aufgrund des steigenden Durchschnittalters der Bevölkerung, steht das Gesundheitssystem vor der Herausforderung den steigenden Pflegebedarf von Personen im höheren Lebensalter abzudecken. Der Reablementansatz ist eine mögliche Lösung hierfür. In den Definitionen und in der Umsetzung des Reablementansatzes gibt es Unterschiede zwischen Ländern und Institutionen. Die Rolle von ErgotherapeutInnen innerhalb des Ansatzes ist wenig erforscht.

Ziel: Ziel der Arbeit ist es, einen systematischen Überblick über jene Literatur zu erstellen, welche den Reablementansatz thematisieren. Fokussiert wird auf die Rolle der Ergotherapie innerhalb des Ansatzes eingegangen.

Methode: Ein Scoping Review wurde als Forschungsdesign für diese Arbeit gewählt, da diese Methode eine Übersicht über Veröffentlichungen zu einem bestimmten Thema oder einer Forschungsfrage gibt. Da das Thema dieser Arbeit bisher wenig erforscht wurde, eignet sich ein Scoping Review besonders um bisherige Veröffentlichungen zu identifizieren, zusammenzufassen und zu analysieren.

Ergebnisse: Es gibt keine einheitliche Definition von Reablement. Hauptcharakteristika wie das multidisziplinäre Team, eine klientInnenzentrierte Zielsetzung, die kurze aber intensive Periode und die Umsetzung im häuslichen Umfeld der NutzerInnen finden sich in vielen Veröffentlichungen wieder. Der Reablementansatz deckt sich mit grundlegenden Konzepten der Ergotherapie. ErgotherapeutInnen sind jedoch noch kein fester Bestandteil des Reablementansatzes. Auswirkungen inkludieren die Kosteneffektivität, die Verbesserung der Selbstständigkeit, Lebensqualität und Partizipation an der Gesellschaft und infolgedessen eine Reduktion von Wiederaufnahmen in Krankenhäusern und Pflegewohnhäusern.

Conclusio: Der Reablementansatz zeigt sich als vielversprechende Lösung für den Anstieg an Pflegebedarf. Weitere Forschung und Auseinandersetzung mit dessen Umsetzung und Verbreitung wird benötigt. ErgotherapeutInnen besitzen die Aufgabe ihre Rolle innerhalb des Reablementkonzeptes zu etablieren.

Zusammenfassung (Englisch)

Background: Due to the ageing population, health systems are facing the difficulty to tackle the growing need of home care services. Reablement is a possible solution for this. Definitions and the implementation differ between countries and institutions. There is only little research examining the role of occupational therapy within Reablement.

Aim: The aim of the thesis is to give a systematic overview of literature that focus on Reablement. The thesis especially explores the role of occupational therapy within Reablement.

Methods: A scoping review was the chosen method, as it gives an overview of publications examining a certain topic or research question. As Reablement is a topic that is only scarcely researched, a scoping review is a good method to identify, summarize and analyse the publications found.

Results: There is no consistent definition of Reablement. Characteristics include the multidisciplinary team, a client centred approach, the short but intense intervention period and the implementation in the client’s home. The Reablement approach is congruent with the core concepts of occupational therapy. However occupational therapists are momentarily not always a component of the Reablement approach. The effects of Reablement include cost effectiveness, the improvement of independency, quality of life and participation, which result in a reduction in readmissions to hospitals and elderly homes.

Conclusions: Reablement has shown to be a valuable solution for the growing need for home care. Further research and involvement with the implementation and dispersal of the concept is needed. Occupational therapists have the challenge to establish their role within Reablement.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.