Bibliographic Metadata

Title
Symptombehandlung von Fatigue bei onkologischen Patientinnen und Patienten mit Fokus auf körperliche Aktivität
Additional Titles
Managing symptoms of fatigue in oncology patients with focus on physical activity
AuthorDockray, John
Thesis advisorKiss, Susanne
Published2018
Date of SubmissionJune 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Tumor / Fatigue / Körperliche Aktivität / Alltägliches Leben
Keywords (EN)Cancer / Fatigue / Physical Activity / Everyday Life
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Einleitung: Ein Symptom, das mit onkologischen Erkrankungen oft einhergeht ist das Fatigue-Syndrom. Es wird seitens der Betroffenen als äußerst belastend erlebt und hat negative Auswirkungen auf deren Leben. Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es die Maßnahmen bezüglich körperlicher Aktivität aufzuzeigen, welche zu einer Reduktion von Fatigue führen und welchen positiven Einfluss jene Maßnahmen auf das alltägliche Leben der Patientinnen und Patienten haben.

Methodik: Diese Arbeit bedient sich der Methode der Literaturrecherche, welche im Zeitraum von Jänner 2018 bis April 2018 stattgefunden hat. Der Suchprozess erfolgte in erster Linie auf elektronischen Datenbanken wie CINAHL, PubMed, EuropePMC sowie Google Scholar, aber auch in den Bibliotheken der Fachhochschule Campus Wien und der Medizinischen Universität Wien. Durch das Streben nach hoher Evidenz wurden zum Großteil randomisierte, kontrollierte Studien verarbeitet, welche hinsichtlich Relevanz und Qualität kritisch beurteilt wurden.

Ergebnisse: Es konnte eine Reduzierung des Fatigue-Syndroms durch Maßnahmen wie Yoga, Tai Chi, Qigong, Wassergymnastik, Gehübungen und Krafttraining nachgewiesen werden. Durch die Ausübung jener Maßnahmen wurde zusätzlich ein positiver Einfluss auf differente Aspekte des physischen und psychischen Wohlbefindens sowie den Schlaf festgestellt. Zusätzlich liegen die Vorteile der aufgezählten Maßnahmen in der Einfachheit und den geringen Kosten.

Schlussfolgerung: Den Angehörigen des Gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege wird eine wichtige Rolle in der Wahrnehmung von Fatigue zuteil. Im Rahmen der Patientenedukation steht die professionelle Begleitung von onkologische Patientinnen und Patienten und deren Nahestehende im Vordergrund.

Abstract (English)

Background: Oncology diseases are often accompanied by the “fatigue-syndrome”. It is a burden to affected people and it has a negative impact on their lives. The aim of the present work is to reveal physical activities that lead to a reduction of fatigue and which positive influence those activities draw on patient’s everyday life.

Methods: This paper uses the method of literature research which took place in the period from January 2018 to April 2018. Primarily, the research process was carried out on electronic databases such as CINAHL, PubMed, EuropePMC and Google Scholar; further in the libraries of the University of Applied Sciences “Campus Wien” and the Medical University of Vienna. Indeed, the pursuit to high evidence there were processed mostly randomized, controlled trials that were evaluated critically for relevance and quality.

Results: A reduction of the fatigue-syndrome could be improved by activities such as yoga, tai chi, qigong, water aerobics, walking exercise and strength training. To sum up, the exercise of those activities confirm positive influence on several aspects of physical and mental wellbeing and sleep. In addition, the advantages of the enumerated activities meet simplicity and low costs.

Conclusion: Health care professionals as nurses and male nurses have an important role in the awareness of fatigue. However, as part of patient education they are able to care for patients and their relatives in a professional way.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.