Titelaufnahme

Titel
Angekommen. Asylunterkünfte in Wien
Weitere Titel
Arrival city. Asylum accommodations in Vienna
AutorInnenFelder, Lukas
GutachterHoog, Jochen
Erschienen2017
Datum der AbgabeNovember 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Asylwerber / Flüchtlinge / Integration / Politik / Unterkunft
Schlagwörter (EN)asylum seeker / refugees / integration / politics / housing
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Rolle der Architektur im Prozess der Flüchtlingsintegration. Zunächst werden die wichtigsten Begriffe erläutert, welche in Zusammenhang mit den Themen Flüchtlinge, Flüchtlingspolitik und Integration stehen und deren Verständnis die Basis der späteren Kapitel bildet. Nach einer kurzen Darlegung der österreichischen Flüchtlingssituation, historisch wie gegenwärtig, folgt der zentrale Teil der Arbeit in Form selbst entwickelter theoretischer Untersuchungsgrundlagen, welche sich aus den Analysen ausgewählter Projekte herauskristallisiert haben. Diese werden anschließend ausführlich beschrieben, es handelt sich dabei um drei realisierte, im Beitrag zur Architektur-Biennale von Venedig 2016, entstandenen Projekte in Wien. Schließlich werden diese Interventionen auf die Merkmale der entworfenen Untersuchungsgrundlagen geprüft und verglichen, mit einem abschließenden Resümee und zukunftsorientierten Gedanken.

Zusammenfassung (Englisch)

This work deals with the role of architecture in the process of refugee integration. Firstly, the most important terms are explained, which are related to the topics of refugees, refugee policy and integration and their understanding builds the basis of the later chapters. After a brief presentation of the Austrian refugee situation, both historically and presently, the central part of the work follows in form of self-developed theoretical bases of investigation, which were extracted from analyses of selected projects. These are then described in detail; they are three projects realized in Vienna in contribution to the Architecture Biennale of Venice 2016. Finally, these interventions are compared and examined for the characteristics of the contrived bases of investigation, with a concluding summary and future-oriented thoughts.