Bibliographic Metadata

Title
Yoga als Ergänzung zu den physiotherapeutischen Maßnahmen bei COPD - Evidenzlage, Techniken & Prinzipien
Additional Titles
Yoga as an adjutant physiotherapeutic treatment for COPD - Evidence, Techniques & Principles
AuthorFink, Benjamin
Thesis advisorBucher, Harriet
Published2018
Date of SubmissionJune 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)COPD / Yoga / Physiotherapie / Pulmonale Rehabilitation / Asana / Pranayama / Surya Namaskar
Keywords (EN)COPD / Yoga / Physiotherapy / Pulmonary Rehabilitation / Asana / Pranayama / Surya Namaskar
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Kontext: Die Rehabilitation der Chronisch Obstruktive Lungenerkrankung (COPD) ist eine umfassende Intervention mit den Zielen der Verbesserung der Lungenfunktion, der körperlichen Leistungsfähigkeit, der Lebensqualität und einer Reduktion der Atemnot. Bezogen auf diese Ziele bietet sich Yoga als zusätzliche Maßnahme an und ist bereits oft Bestandteil der Therapie bei COPD.

Fragestellung: Um die Verbindung ersichtlich zu machen stellte sich für diese Forschungsarbeit die zentrale Frage zur aktuellen Evidenzlage zum Thema Yoga bei COPD. Weiterführend wurde nach Techniken und Prinzipien aus dem Yoga und den Auswirkungen von Yogapraxis, insbesondere auf das muskuloskelettale System, aber auch das kardiorespiratorische und das vegetative System gesucht.

Methode: Bei der vorliegenden Arbeit handelt es sich um eine nicht empirische Forschungsarbeit in Form einer Literaturrecherche. 18 Metaanalysen und systematische Reviews, wie auch randomisiert kontrollierte Studien, aber auch 4 medizinische Fachbücher und 4 Werke zum Thema Yoga wurden als Literaturbasis gewählt. Die Suche nach geeigneten Studien erfolgte auf Englisch in den Datenbanken PubMed und Pedro. Die ausgewählten Studien mussten sich entweder mit COPD Rehabilitation, mit Yogaintervention bei COPD, oder mit Yoga im Allgemeinen befassen.

Ergebnisse: Alle gewählten Studien zu Yoga bei COPD bestätigen die Effektivität der Yogapraxis und mehrere AutorInnen empfehlen Yogaintervention als zusätzliche Maßnahme zur konventionellen Behandlung. In der zusätzlichen Literatur finden sich zahlreiche Übungstechniken und -prinzipien aus der Lehre des Yoga, welche sich mit den klassischen Maßnahmen und Strategien bei der Therapie von COPD gleichen.

Schlussfolgerung: Yogapraxis kräftigt & reguliert das neuromuskuloskelettale, das kardiorespiratorische und das vegetative System, Bereiche in denen COPD PatientInnen vordergründig Einschränkungen erfahren. Die positiven Auswirkungen von Yogapraxis, bezogen auf die Ziele der Rehabilitation, wurden in mehreren Studien aufgezeigt. Yoga bietet Menschen mit einer COPD Erkrankung ein allgemein sicheres, gesellschaftlich leicht verfügbares und kostengünstiges Übungssystem und könnte in seiner Fülle an Techniken und Prinzipien dem/der PhysiotherapeutIn zusätzliche Behandlungsmaßnahmen und Möglichkeiten eröffnen.

Abstract (English)

Objective: The rehabilitation for chronic obstructive pulmonary disease (COPD) has the aims of increased pulmonary function, physical performance and quality of life, as well as the reduction of dyspnea. Regarding those aims, Yoga offers additional intervention methods and is often used as an adjutant physiotherapeutic treatment for COPD.

Central Question: To create an overview of the topic this academic paper´s central question was the current evidence of Yoga and COPD. Additional relevant questions were techniques and principles of Yoga and the effects of Yoga practice especially on the musculoskeletal system, as well as the cardiovascular and the vegetative system.

Method: This non-empiric scientific work is based on literature research. 18 meta-analysis, systematic reviews, randomized controlled studies, as well as 4 medical books and 4 books about Yoga were used. The search for the studies was conducted in English in the data bases of PubMed and Pedro. The chosen studies had to present the topic COPD, Yoga intervention for COPD or Yoga in general.

Results: All chosen studies about Yoga for COPD supported the effectiveness of Yoga practice and several authors recommend Yoga intervention as adjutant treatment to conventional therapy. The additional literature shows numerous practice techniques and principles which show similarities with the classic strategy and intervention for COPD therapy.

Conclusion: Yoga practice strengthens the neuromusculoskeletal, the cardiovascular and the vegetative system, areas where COPD Patients show major restrictions. The positive effects of Yoga related to the aims of rehabilitation have been shown in several studies. Yoga offers a generally save, socially accessible and easily affordable practice system for people who suffer of COPD and could offer a wide range of additional options of therapeutic intervention.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.