Bibliographic Metadata

Title
Entwicklung eines humanoiden Roboters : Humanoide Hüfte
Additional Titles
development of a humanoid robot humanoid hip
AuthorMachinek, Sarah
Thesis advisorKucera, Gernot
Published2018
Date of SubmissionJanuary 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)humanoider Roboter / menschliche Hüfte
Keywords (EN)humanoid Robot / hip
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit Entwicklung und Konstruktion eines humanoiden Roboters. Das Ziel dieser Arbeit ist ein mechanisches Konzept für einen humanoiden Roboter zu entwickeln. Es ist das Stehen und Gehen zu realisieren. Die Kosten für die Fertigung sollen gering gehalten werden.

Um zu einem Ergebnis zu gelangen sind Berechnungen und das Konstruktionsprogramm SolidWorks verwendet worden. Die Einzelteile des Roboters sollen mittels 3D Druck gefertigt werden können. Das Gesamtkonzept sieht vor Baugruppen festzulegen, die als Baukastensystem zusammengesetzt werden.

Die Arbeit beschreibt die Konstruktionsaufgabe geteilt in Arbeitspakete für mehrere Teilnehmer. Die Teilnehmer waren Dominik Lai, David Nechi, Matthias Vogl, Mattias Nagl, Rafael Wallner und Sarah Machinek, wobei jeder Teilnehmer für die Lösung einer Teilaufgabe verantwortlich gewesen ist. Diese Arbeit behandelt die Hüftpartie des Roboters. Die Schnittstellen sind zum Oberkörper und zu den Oberschenkeln.

Das Endergebnis ist eine Hüfte, bestehend aus fünf Fertigungsteilen und einigen Normteilen. Dazu waren Berechnungen und Konstruktionsentwürfe notwendig. Die Arbeit beinhaltet Verbesserungspotenziale, eine Zusammenbauanleitung und eine Stückliste.

Abstract (English)

This thesis is about the development and construction of a humanoid robot. The aim of this work is to develop a mechanical concept for a humanoid robot. The robot should stand and walk. The costs of production should be kept low.

To get to a result, calculations and the design program SolidWorks have been used. The individual parts of the robot should be able to be manufactured by 3D printing. The overall concept is to specify modules that are assembled as a modular system.

The work describes the design task divided into work packages for several participants. The participants were Dominik Lai, David Nechi, Matthias Vogl, Mattias Nagl, Rafael Wallner and Sarah Machinek. Everyone was responsible for solving a subtask. This work covers the hip area of the robot. The interfaces are the upper body and the thighs.

The end result is a hip, consisting of five production parts and a few standard parts. This required calculations and design drafts. The work contains potential for improvement, assembly instructions and a parts list.