Titelaufnahme

Titel
Kühlmittelzuführung bei Schleifmaschinen
Weitere Titel
Coolant supply for grinding machines
AutorInnenMachinek, Sarah
GutachterKucera, Gernot
Erschienen2018
Datum der AbgabeJuni 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Kühlmitteldüsen
Schlagwörter (EN)Coolant supply
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Arbeit beschäftigt sich mit der Entwicklung und Konstruktion von Kühlmitteldüseneinrichtungen von Schleifmaschinen. Die Aufgabe wurde im Rahmen eines Praktikums bei der Firma GST abgearbeitet. Die Firma GST produziert Schleifmaschinen für die Automobilindustrie. Die Schleifmaschinen schleifen beispielsweis Lagersitze von Antriebswellen oder Nockenwellen.

Die Herausforderungen der Arbeit waren die Anpassung der Kühlmitteldüsen an die Schleifmaschine, das neue Zeichenprogramm, die Dichtung zwischen den Komponenten und die technischen Entwürfe.

Die Auslegung der Kühlmitteldüseneinrichtung erfolgte durch die Berücksichtigung von Einflussfaktoren. Bei diesen Einflussfaktoren handelt es sich um, die Art des Kühlmittels, die Dimension der Pumpen, die Temperaturen und die Verteilung des Kühlmittels innerhalb der Kühlmitteldüse. Bei dem Ablauf der Konstruktion handelte es sich um, die Positionierung der Düsen auf die zu schleifende Fläche der Welle auszurichten und die dazugehörigen Bauteile der Kühlmitteldüse anzupassen. Die Bauteile und Zeichnungen wurden mit dem Konstruktionsprogramm Creo erstellt. Das Programm SolidWorks wurde zur Simulation des Kühlmittels in der Kühlmitteldüse verwendet. Der Prozess des Projektes wurde mit einer Prozesslandschaft dargestellt um Verbesserungspotenziale zu ermitteln.

Das Ergebnis dieser Arbeit ist eine funktionierende Kühlmitteldüseneinrichtung. Im Laufe der Arbeit sind Teilergebnisse entstanden. Die Teilergebnisse sind, eine Konstruktionsanleitung für Praktikanten oder Mitarbeiter, eine Prozesslandschaft und ein Versuch. Die Forschungsarbeit weist, Simulationen, Berechnungen und Vergleiche von Qualität und Kosten auf.

Mit dieser Arbeit soll das Wissen über das Thema der Kühlmitteldüsen zusammengefasst werden und ein Ablaufplan für die Entwicklung der Kühlmitteleinrichtung entstehen.

Zusammenfassung (Englisch)

The objective of this research was to develop new cooling injectors used for grinding machines. This project was provided by the company Gesellschaft für Schleiftechnik. The company manufactures grinding machines for the automobile industry. For example they are grinding bearing seats of cam shafts and drive shafts.

The challenges were the adjustment from the cooling injector up to the grinding machine, the seal between the components and the engineering drafts.

The influencing factors were used to design the cooling injector. The type of the coolant, the dimension of the pumps, the temperatures and the allocation of the coolant are such factors. The alignment of the nozzles was designed on the basis of the grinding area on the shaft. After that the other components were adapted. The designs and drafts were established with the construction program Creo. The program SolidWorks was used for the simulation of the coolant in the cooling injector. The process about this project is shown on a process landscape.

The result of this project is a functional cooling injector, a construction instruction for trainees or employees and a process landscape. Parts from the results, which were originated by the research, are simulation, calculations and comparisons especially of quality and costs.

The efficacy of this project is the improvement of cooling injectors.