Bibliographic Metadata

Title
Planung, Konstruktion und Bauablauf für den Einbau von Kompensationsmaßnahmen für entfallende aussteifende Zwischenwände in Mauerwerksbauten
Additional Titles
Planning, construction and building process for the installation of compensatory measures for the removal of intermediate walls in masonry structures
AuthorGottschlich, Tobias
Thesis advisorSpitzenberger, Edmund
Published2017
Date of SubmissionNovember 2017
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Antwortspektren-Verfahren / Ersatzkraft-Methode / Kenntnisstand / Kompensationsmaßnahme / Mauerwerk / Mauerwerksbauten / PushOver-Verfahren / Vergleichsrechnung
Keywords (EN)response-spectrum analysis / substitute-structure method / knowledge level / compensatory measures / masonry / masonry structures / pushover analysis / comparative analysis
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Entfall von aussteifenden Zwischenwänden in Bestandsgebäuden, wobei hier besonderes Augenmerk auf die Wiener Gründerzeithäuser als mehrstöckige Mauerwerksbauten gelegt wird. Es wird die Bauweise dieser Objekte erläutert und auf die Problematik des Entfernens dieser Zwischenwände hingewiesen. In einem eigenen Abschnitt wird die geologische Situation im Wiener Raum beschrieben und so die Erdbebengefährdung in Wien begründet.

Durch den Entfall dieser Wandscheiben ist die Setzung einer entsprechenden Kompensationsmaßnahme erforderlich, welche in der Lage sein muss, die vorhandenen Vertikallasten und allfällig auftretende Horizontallasten infolge von Erdbeben aufzunehmen und abzutragen. Für die Dimensionierung dieser Ersatzmaßnahme in Form eines Stahlrahmens stehen mehrere Berechnungsverfahren zur Verfügung, wovon zwei aus der praktischen Anwendung verglichen werden.

Im Rahmen einer Vergleichsrechnung dieser ausgewählten Berechnungsverfahren konnte die erforderliche Dimension der Kompensationsmaßnahme optimiert und die Qualität und Wirtschaftlichkeit der beiden Berechnungsansätze beschrieben werden. In einem eigenen Kapitel werden der Einbau einer solchen Ersatzmaßnahme anhand eines Bauablaufes mit Konstruktionsentwurf beschrieben und die notwendigen Arbeitsschritte für den praktischen Einbau auf der Baustelle aufgezeigt.

Abstract (English)

This thesis deals with the removal of bracing intermediate walls in existing buildings, with particular attention being paid to the Viennese Gründerzeithäuser as multi-storey masonry structures. The construction of these objects is explained and the difficulty of the removal of these walls is pointed out. In a separate section the geological situation of the Viennese region is described and and the earthquake hazard in Vienna is justified.

By the removal of these walls an installation of compensatory measures is required, which must be able to absorb and transfer the existing vertical loads and any occuring horizontal loads due to earthquakes. There are various calculation methods available for the dimensioning of this compensatory measure in the form of a steel frame, two of which are compared from the practical application.

In the course of a comparative analysis of these selected calculation methods, the required dimension of the compensatory measure was optimized and the quality and efficiency of both calculation approaches were described. In a separate chapter the installation and building process of the compensatory measure is described and the necessary steps of procedure for the practical installation on the construction site are shown.