Titelaufnahme

Titel
Niederschwelligkeit im Bereich der Wohnungslosenhilfe
Weitere Titel
Low-threshold social work in the field of homelessness
AutorInnenZischka, Bertram
GutachterSteurer, Erich
Erschienen2018
Datum der AbgabeJuli 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Niederschwelligkeit / Wohnungslosigkeit / Obdachlosigkeit / Zugangsbeschränkungen / Zugangshürden
Schlagwörter (EN)low-threshold access to social work offers / Homelessness / Homeless / low level access
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Bachelorarbeit behandelt die Thematik von Niederschwelligkeit im Bereich der Wohnungslosenhilfe. Dazu wurden literaturgestützt Definitionen dieser Begrifflichkeit verglichen und in weiterer Folge sich dem Konzept der Niederschwelligkeit angenähert. Die Analyse der Personengruppe, die derartige Angebote gerichtet sind und die diese nutzen ist ein zentraler Aspekt dieser Abhandlung. Die Arbeit thematisiert welche Funktionen niederschwellige Einrichtungen mit unter erfüllen und welche professionellen Haltungen häufig relevant sind. Beziehungsarbeit stellt in diesem Kontext eine zentrale Methode dar, die im Zuge der Betreuung von psychisch erkrankten Menschen begrenzt ist. Abschließend werden spezifische niederschwellige Einrichtungen der Wiener Wohnungslosenhilfe in den Fokus genommen und mit Hilfe von Schlussfolgerungen der Abschluss der Arbeit gebildet.

Zusammenfassung (Englisch)

This scientific paper is about the concept of low-threshold access to professional offers from homeless shelters, or homeless support. To analyze the complexity of this topic current literature was used to approach a definition. Moreover, people who are addressed by these offers and people who find a shelter there are another important topic in this paper. People suffering not only from homelessness but are additionally mentally ill require a comprehensive amount of professional ressources, this why they are also in focus of low threshold professional offers. There are certain impacts initiated by low threshold social work, which need to be mentioned and explained to get an understanding of the topic. Moreover, low-threshold institutions are recognizable because of some special attitudes, which are required in this kind of work. Some own final words and aspects constitute the end of this paper.