Bibliographic Metadata

Title
Stadtentwicklung & Gemeinwesenarbeit. Über die Zusammenhänge der beiden Felder in Wien.
Additional Titles
rural development & community work. About correlations between these two fields in Vienna.
AuthorKresnik, Lisa
Thesis advisorStoik, Christoph
Published2018
Date of SubmissionJuly 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Stadtentwicklung / Gemeinwesenarbeit / Wien
Keywords (EN)rural development / community work / Vienna
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Die vorliegende Bachelorarbeit beschäftigt sich mit den Zusammenhängen von Stadtentwicklung und Gemeinwesenarbeit in Wien. Dazu werden Bezugspunkte zwischen Leitzielen des aktuellen Wiener Stadtentwicklungsplanes (STEP 2025), Leitstandards der Gemeinwesenarbeit nach Hinte, Lüttringhaus und Oelschlägel (2001) und verschiedenen gemeinwesenorientierten Einrichtungen in Wien hergestellt.

Die Arbeit basiert auf Literaturrecherche und ist in vier Teile gegliedert. Die ersten beiden Kapitel widmen sich den Bereichen „Gemeinwesenarbeit“ und „Stadtentwicklung“. Es werden grundlegende Begrifflichkeiten erläutert und Bezüge zur Situation in Wien hergestellt. Folglich werden im dritten Teil allgemeine Bezüge zwischen den beiden Feldern erläutert. Das letzte Kapitel widmet sich der aktuellen Situation in Wien, wobei versucht wird, folgende Fragen zu beantworten: Welche fachlichen Bezüge sind bei Wiener gemeinwesenorientierten Einrichtungen zu den Leitstandards der Gemeinwesenarbeit nach Hinte, Lüttringhaus und Oelschlägel (2001) erkennbar? Welche Bezüge können zu den Leitlinien im STEP 2025 hergestellt werden?

Das Resümee zeigt schließlich, dass in einigen Einrichtungen gemeinwesenorientiert gearbeitet wird, dass die Leitstandards nach Hinte, Lüttringhaus und Oelschlägel (2001) jedoch selten explizit erwähnt werden. Besonders markant sind die Zusammenhänge der Leitziele des STEP 2025 mit der Tätigkeit gemeinwesenorientierter Formate in puncto Partizipation.

Abstract (English)

The attached report deals with the correlation of the rural development and the community work in Vienna. For that reference points of STEP 2025, control methods of the community work as per Lüttringhaus, Hinte and Oelschlägl, as well as different community oriented formats applied in Vienna are being compounded.

The paper is based on literature research and split up into four parts. The first two chapters discuss “community work” and “rural development”. Basic terms are defined and references to the situation in Vienna are mentioned. Consequently, the third part deals with general references between these two fields. The last chapter is solely dedicated to the present situation in Vienna, where an attempt is made to answer the following questions: What functional references as per the work from Lüttringhaus, Hinte and Oelschlägl (2001) are implemented in the Viennese community oriented establishments? Which correlations can be made with reference to the guidelines in STEP 2025?

The summary shows, that some institutions work community oriented, but that the control methods of the community work as per Lüttringhaus, Hinte and Oelschlägl (2001) are rarely explicitly mentioned. There are however very distinct correlations between the guidelines of STEP 2025 combined with the practice of community oriented formats insofar as participation is concerned.