Bibliographic Metadata

Title
Commons und kritische Soziale Arbeit.
Additional Titles
Commons and critical social work
AuthorForst, Birgit
Thesis advisorGünther, Julia
Published2018
Date of SubmissionJuly 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Degrowth / Postwachstum / Commons / Kritisch-emanzipatorische Soziale Arbeit
Keywords (EN)Degrowth / Commons / social-ecological transformation / Critical-emancipatory Social Work
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit Degrowth als soziale Bewegung und als alternativ-ökonomischer Ansatz für eine sozial-ökologische Transformation. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Commons und Commoning, einer alternativen Gesellschafts- und Wirtschaftsform rund um Gemeingüter jenseits von Markt und Staat, die auf Solidarität, Kooperation, Selbstorganisation und Selbstbestimmung beruht und global wie regional bereits im Rahmen zahlreicher Projekte und Initiativen gelebt wird. Es soll gezeigt werden, dass Commons aufgrund ihrer emanzipatorischen Potenziale Impulse zur Armutsbekämpfung geben und Alternativen zur Lohnarbeit aufzeigen können. Dieser Perspektivenwechsel stellt die Verbindungslinie zu Sozialer Arbeit her. Es wird der Frage nachgegangen, welche Rolle kritisch-emanzipatorische Soziale Arbeit im Kontext mit Commons spielt und welchen Beitrag sie – unter Rückgriff auf die Capabilities-Perspektive und den gemeinwesenorientierten Ansatz – zu einer gerechten sozial-ökologischen Transformation leisten kann.

Abstract (English)

This bachelor thesis studies the concept of Degrowth as an alternative strategy for a social and ecological transformation. The focus lays on Commons and Commoning, an alternative form of society and economy, based on common goods, beyond the market and the state, that relies on solidarity, cooperation, self-organization and self-determination, currently reflected in numerous projects and initiatives both on a local and on a global scale. The aim is to show that through the emancipatory potential of Commons, new impulses can help fight poverty and offer alternatives to wage labour. This change of perspective establishs the connection to social work. The study will look into the role of critical emancipatory social work in the context of Commons, and her contributions to develop and sustain Commons – taking into account the Capabilities-perspective and community work – to a fairer social and ecological transition.