Bibliographic Metadata

Title
Die Rolle der Gesundheits- und Krankenpflege beim Aufbau des Beziehungsprozesses bei Patientinnen mit türkischem Migrationshintergrund im Wochenbett
Additional Titles
The role of persons of health care and the development of the connection process with patients of turkish migration background when lying in
AuthorMelcher, Nicole
Thesis advisorKurt, Cigdem
Published2018
Date of SubmissionMay 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)transkulturelle Pflege / Beziehungsprozess / Pflegeprozess / Pflegeassesment / Wochenbett / türkische Kultur / türkischer Migrationshintergrund / transkulturelle Kompetenzen
Keywords (EN)Transcultural care / Relationprocess / Caring process / Caring assessment / Lying in / Turkish culture / Turkish migration background / Tanscultural competence
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Aufgrund der Globalisierung und der immer zunehmenden Zuwanderung nach Österreich veränderte sich in den letzten Jahren das Gesundheitssystem enorm. Dies betrifft besonders die Berufsgruppe des gehobenen Dienstes der Gesundheits- und Krankenpflege. In der Ausbildung werden in Ausbildung stehende Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Gesundheits- und Krankenpfleger nicht darauf vorbereitet, die Pflege von Menschen aus anderen Kulturen zu übernehmen.

Vor allem auf der geburtshilflichen Station wird man mit Patientinnen aus anderen Kulturkreisen konfrontiert. Das stellt eine große kulturelle Herausforderung dar. Dabei spielt nicht nur die Sprachbarriere eine große Rolle, sondern auch die kulturellen Differenzen und oftmals das Verständnis für eine andere Kultur. Das beginnt bereits bei der Aufnahme und zieht sich durch den gesamten Pflegeprozess. Vor allem der Beziehungsaufbau stellt sich als sehr schwierig heraus. Aus diesem Grund ist es von besonderer Bedeutung, dass diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger sich in Form von Fortbildungen transkulturelle Kompetenzen aneignen um einen professionellen Pflegeprozess gewährleisten zu können und somit diesen Patientinnen im Gesundheitssystem eine optimale, professionelle und ihren Bedürfnissen angepasste Versorgung anbieten zu können.

Abstract (English)

On account of globalisation and the increasing immigrationrate to austria the health system changed enormously in the last few years. Especially the professional groups of the health care and nursing staff is concerned. People in education are not prepared for taking over nursing care for people from different cultures. Foremost at the birth giving wards you are confronted with patients coming from really different societies. The treatment of patients with different cultural backgrounds could be a challenge. Not only the language barrier plays a big role, but also all the cultural differences and quite often the understanding for different cultures is missing. The problems already start at the admission into hospital and continues during the whole process of hospitalization. To build a interrelationship is a really difficult amount to do. Because of that it is meaningful for health professionals and the nursing staff to have and get transcultural competences. After implementing education and support strategies learning to treat patients with different cultural backgrounds could start and continue to get a professional and need-oriented care.