Bibliographic Metadata

Title
Leben mit Multipler Sklerose unter besonderer Berücksichtigung des Fatigue-Syndroms
Additional Titles
Living with multiple sclerosis with special regard to the fatigue-syndrome
AuthorWeinhandl, Marco
Thesis advisorMüller-Apflauer, Alexandra
Published2018
Date of SubmissionOctober 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Multiple Sklerose fortgeschritten / Bobath Konzept MS / Multiple Sklerose Lebensqualität / Lebensqualität bei Multipler Sklerose / Multiple Sklerose Reha / Rehabilitation MS / Neurorehabilitation bei Multipler Sklerose / Fatigue bei MS / Multiple Sklerose Fatigue / Fatigue Definition / primäres Fatigue-Syndrom / Beratung Pflege / Beratung Multiple Sklerose / MS Beratung
Keywords (EN)Multiple Sclerosis / Bobath Concept / Multiple Sclerosis Quality of Life / Quality of Life in Multiple Sclerosis / Multiple Sclerosis Rehabilitation / Primary Fatigue / Fatigue Medication
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Einleitung: Die vorliegende Bachelorarbeit beschäftigt sich mit dem Krankheitsbild der Multiplen Sklerose und dem daraus resultierenden „Fatigue-Syndrom“. Im Zuge der einzelnen Kapitel werden die verschiedenen Verlaufsformen, Symptome und diagnostische Vorgehensmöglichkeiten im Zusammenhang mit dieser Krankheit einer genaueren Betrachtung unterzogen.

Ziel: Das Ziel dieser Arbeit ist es, die Auswirkungen des Multiple Sklerose-assoziierten Fatigue-Syndroms auf das Leben und die Lebensqualität der Betroffenen darzustellen, Interventionen im Umgang damit aufzuzeigen, als auch Aufgaben der Pflege zu erläutern.

Methode: Anhand einer systematischen Literaturrecherche wurde in diversen Datenbanken nach geeigneter Literatur zu dieser Thematik gesucht. Dabei wurden die Qualität und die Relevanz zur Arbeit beurteilt und berücksichtigt.

Ergebnis: Die diversen Studien, Artikel und Fachbücher zeigen, dass die Lebensqualität der Erkrankten am meisten unter dem Fatigue-Syndrom leidet. Weiters kommt man zum Ergebnis, dass die Symptome des Fatigue-Syndroms durch ausgewählte Strategien, Planungen und adäquates körperliches Training sowie durch medikamentöse Therapie die Symptome gelindert und die Lebensqualität signifikant gesteigert werden. Zudem wird deutlich, welche wichtigen Aufgaben professionelles Pflegepersonal, unter anderem bei der Beratung, erfüllt.

Diskussion: Aus der Arbeit geht hervor, dass es viele Möglichkeiten gibt dem Fatigue-Syndrom entgegenzuwirken, jedoch fühlen sich Betroffene oftmals nicht richtig verstanden, aufgeklärt und kompetent beraten, weshalb professionelles Pflegepersonal essentiell ist um eine ganzheitliche Pflege zu gewährleisten.

Abstract (English)

Introduction: This paper for achieving the status of a bachelor deals with the clinical picture of multiple sclerosis and its resulting „Fatigue-Syndrome. The following chapters will precisely present the different developments, symptoms and diagnostic procedures in connection with this disease.

Aim: The aim of this paper this to present the effects oft the Multiple Sclerosis associated „Fatigue-Syndrome“ in regard oft the life and the quality of life of concerned people to explain interventions with such patients and to explain the aim of nursing.

Method: Suitable literature has been searched by means of a systemical literature research in divers databanks. Here the quality and the relevance in view of this paper have been commented and been taken into consideration.

Results: The diverse studies, articles and specialized books show that the quality of life suffers most under the „Fatigue-Syndrome“. In addition we get to know that the symptoms of the „Fatigue-Syndrome“ can be soothed by qualified strategies, plans, an adequate physical training and medical therapies. Thus the quality of life can be significantly improved. Besides, the importance of advice given by a professional nursing team is pointed out.

Discussion: This paper shows that there are numerous possibilities to fight against the „Fatigue-Syndrome“. However, patients concerned claim that they are often misunderstood, badly informed and incompetently advised which leads to the fact that professional nurses are essential for guaranteeing a complete care.