Bibliographic Metadata

Title
Auswirkung einer Hüft- bzw. Knie-TEP Implantation auf die gesundheitsbezogene Lebensqualität von PatientInnen mit Arthrose – Eine Untersuchung anhand der Assessments GAS und WOMAC
Additional Titles
Effect of a hip or knee joint endoprosthesis on the health-related quality of life of patients with osteoarthritis – An analysis based on the assessments GAS and WOMAC
AuthorPopescu, Carmen
Thesis advisorGruber, Silke
Published2018
Date of SubmissionSeptember 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Hüft-TEP / Knie-TEP / WOMAC / Goal Attainment Scale / gesundheitsbezogene Lebensqualität / intensivierte Frührehabilitation
Keywords (EN)hip arthroplasty / knee arthroplasty / WOMAC / Goal Attainment Scale / health related quality of life / Rapid Recovery
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Hintergrund:

Bei der Behandlung der fortgeschrittenen Arthrose von Hüft- und Kniegelenken stellt der endoprothetische Gelenkersatz den Goldstandard der medizinischen Versorgung dar. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, den Einfluss einer TEP-Implantation auf die gesundheitsbezogene Lebensqualität zu beurteilen. Für diese Einschätzung werden die beiden subjektiven Messinstrumente WOMAC und GAS heran gezogen.

Methoden:

Es handelt sich um eine retrospektive Analyse von 1386 Datensätzen, welche in der I. orthopädischen Abteilung des Wiener Herz-Jesu Krankenhaus zwischen Jänner 2016 und September 2017 gesammelt wurden. Die verwendeten PatientInneninformationen wurden im Zuge des Rapid Recovery Programmes präoperativ und drei Monate postoperativ erfasst. Die statistische Auswertung erfolgte mit der Software IBM SPSS Statistics 25. Die GAS wurde deskriptiv anhand von Tabellen und Diagrammen ausgewertet. Für die Bearbeitung des WOMACs wurde der Wilcoxon-Vorzeichen-Rang-Test heran gezogen.

Ergebnisse:

Die Auswertung der GAS zeigt, dass ca. drei Viertel der PatientInnen ihre festgelegten Ziele nach Implantation einer TEP erreicht oder übertroffen haben. Bei der Analyse des WOMACs konnte eine Reduktion der Punkte in allen drei Kategorien (Schmerz, Steifigkeit und Funktion) sowie des Gesamtscores festgestellt werden.

Conclusio:

Im Zuge dieser Bachelorarbeit konnte eine positive Auswirkung auf die gesundheitsbezogene Lebensqualität von PatientInnen mit Arthrose durch Implantation einer Hüft- bzw. Knie-Totalendoprothese bestätigt werden.

Abstract (English)

Background:

For the treatment of advanced osteoarthritis of hip and knee joints, arthroplasty represents the gold standard of medical care. The aim of this study is to assess the impact of joint replacement on health related quality of life. The assessments WOMAC questionnaire and Goal Attainment Scale are used for this evaluation.

Methods:

This study is a retrospective data analysis of 1386 datasets, which were collected between January 2016 and September 2017 in the Herz-Jesu Krankenhaus Wien (I. Orthopädische Abteilung). Data collection was conducted by the rapid recovery programme before surgery and three months after surgery. The statistical data was analysed with IBM SPSS Statistics 25. GAS was evaluated descriptively using tables and graphs. The Wilcoxon signed-rank test was used to evaluate the WOMAC questionnaire.

Results:

The evaluation of the Goal Attainment Scale shows that the great majority of the patients have reached or surpassed their specified goals after hip or knee arthroplasty. The analysis of the WOMAC questionnaire showed a point reduction in all three categories (pain, stiffness and function) as well as a total score decrease.

Conclusion:

A positive effect on the health-related quality of life of patients with osteoarthritis is confirmed after hip or knee total endoprosthesis.