Bibliographic Metadata

Title
Auslegung einer Palettierung für mehrere Verpackungslinien von Konsumgütern
Additional Titles
Auslegung einer Palettierung für mehrere Verpackungslinien von Konsumgütern
AuthorRainprecht, Dietmar
Thesis advisorKerstan, Peter ; Kerstan, Peter
Published2018
Date of SubmissionAugust 2018
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Palettierung / Palettenverpackung / Verpackung / Palettiersysteme / Lagenpalettierer / Palettierroboter / Schlichtpläne
Keywords (EN)palletizing / pallet packaging / packaging / palletizing systems / layer palletizer / robot palletizer / layer patterns
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Für die Ausarbeitung einer guten Lösung für ein Palettiersystem ist es sehr wichtig abteilungsübergreifend Informationen zusammenzustellen und die verschiedenen Sichtweisen zu berücksichtigen. Basierend auf diesen Daten kann ein Prozess mit klaren Grenzen, Anfang, Ende, Inhalt, Nicht-Inhalt, fixiert werden. Die Definition der Anforderungen läuft Hand in Hand mit der detaillierten Analyse der Gegebenheiten. Darunter fällt die Analyse der Transportverpackungen mit ihren Konstruktionen, Materialien und Dimensionen, der Palettenverpackungen mit den verschiedenen Paletten und zugehörigen maximalen Palettenhöhen, der Schlichtpläne inklusive aller Besonderheiten und nicht zuletzt all diese Informationen gekoppelt mit den Auftragsund Jahresmengen. Wenn die Analyse abgeschlossen ist, sollten sich die Ergebnisse in den Anforderungen wiederspiegeln.

Palettiersysteme lassen sich grob in klassische Lagenpalettierer und Roboterpalettierer einteilen. Aufgrund sinkender Kosten und steigender Möglichkeiten sind Roboterlösungen immer häufiger im Einsatz. Als Palettenverpackung kommen meist Maschinen für Schrumpfhaube, Stretch-Wickelfolie, Stretchhaube und Umreifen zum Einsatz. Für das Funktionieren einer Gesamtanlage spielen die Fördertechnik und dazugehörige Komponenten eine wichtige Rolle.

Angepasst an die räumlichen Gegebenheiten und die spezifischen Anforderungen des betrachteten Projektes werden drei verschiedene Konzepte für ein Palettiersystem entwickelt und miteinander verglichen. Die Konzeptbewertung fußt auf den ausgearbeiteten Anforderungen. Für das favorisierte Konzept wird eine Amortisationsrechnung aufgestellt. Im Zuge der Analyse werden auch kritische Faktoren für die praktische Umsetzung aufgezeigt.

Abschluss der Arbeit ist eine Empfehlung für die weitere Vorgangsweise und

gleichzeitig Basis für eine Entscheidung zur Umsetzung dieses Projektes.

Abstract (English)

Working out a good solution for a palletizing system, it is very important to compile information across departments and to take into account the different perspectives. Based on this data, a process with clear boundaries, beginning, end, in scope, out of scope, can be fixed. The definition of the requirements goes hand in hand with the detailed analysis of the specific circumstances. This includes the analysis of the transport packaging with its constructions, materials and dimensions, the pallet packaging with the various pallets and the associated maximum pallet heights, the finishing plans including all special features and not least all this information coupled with the order and annual quantities. When the analysis is complete, the results should be reflected in the requirements.

Palletizing systems can be roughly divided into classic layer palletizers and robot palletizers. Due to decreasing costs and increasing possibilities, robot solutions are increasingly in use. As pallet packaging usually machines for shrink hood, stretch wrapping film, stretch hood and strapping are used. The conveyor system and associated components play an important role in the functioning of a complete system. Adapted to the available space and the specific requirements of the considered project, 3 different concepts for a palletizing system are developed and compared with each other. The concept evaluation happens on the elaborated requirements. For the favoured concept an amortization calculation is set up. In the course of the analysis also critical points for the practical implementation are discovered. Completion of the work is a recommendation for the further procedure and at the

same time basis for a decision to implement this project.