Titelaufnahme

Titel
Strategien zur Beendigung von Wohnungslosigkeit: Eine vergleichende Analyse länderspezifischer Präventionsmaßnahmen in Österreich und Finnland
Weitere Titel
Strategies to End Homelessness: A comparative analysis of country-specific Prevention measures in Austria and Finland
AutorInnenTrenkwalder, Lorenz
GutachterMelinz, Gerhard
Erschienen2018
Datum der AbgabeNovember 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Wohnungslosigkeit / Obdachlosigkeit / Prävention / Präventionsmaßnahmen / Österreich / Finnland
Schlagwörter (EN)homelessness / long term homelessness / prevention / preventive measures / Austria / Finland
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit setzt sich mit Strategien zur Prävention von Wohnungslosigkeit auseinander. Anhand eines Vergleichs zwischen Österreich und Finnland sollen die Grundlagen erfolgreicher Präventionsstrategien herausgearbeitet werden. Unter Rückgriff auf die einschlägige Literatur wird zunächst der Begriff Wohnungslosigkeit definiert und in den länderspezifischen Kontext gesetzt. Darauf aufbauend werden allgemeine Ursachen von Wohnungslosigkeit diskutiert, um schließlich die Situation in Österreich und Finnland darzustellen. Anschließend wird der Präventionsbegriff definiert und ein theoretisches Modell von Busch-Geertsema/Fitzpatrick zur Analyse präventiver Maßnahmen vorgestellt, welches das Fundament für den Vergleich der Präventionsmaßnahme in Österreich und Finnland bildet. Abschließend soll die Frage geklärt werden, was Österreich von der finnischen Präventionsstrategie lernen kann. Es zeigt sich, dass der Erfolg des finnischen Modells im wesentlichen auf drei Grundpfeilern fußt. Erstens auf einer flächendeckenden und einheitlichen Datenerhebung zur Wohnungslosigkeit, zweitens auf einer nationalen Strategie unter Einbeziehung aller relevanten Stakeholder und drittens auf einem konsequenten Housing First Konzept.

Zusammenfassung (Englisch)

The following Paper discusses strategies for the prevention of homelessness. Based on a comparison between Austria and Finland, the foundations of successful prevention strategies are to be worked out. Using the relevant literature, the term "homelessness" is first defined and placed in the country-specific context. Based on this, general causes of homelessness are discussed in order to finally present the situation in Austria and Finland. Subsequently the concept of prevention is defined and a theoretical model for the analysis of preventive measures introduced by Busch-Geertsema/Fitzpatrick is presented. Based on this concept, preventive measures to end homelessness in Austria and Finland are analyzed. Finally the question should be clarified, what Austria can learn from the Finnish prevention strategy. It turns out, that the success of the Finnish model is essentially based on three pillars. First, a nationwide and unified data collection on homelessness, second, a national strategy involving all relevant stakeholders, and third, a consistent Housing First concept.