Titelaufnahme

Titel
Wie gestaltet sich aktuell der Arbeitsmarktzugang für Asylwerber*innen in Österreich?
Weitere Titel
How is the current labour market access for asylum-seekers in Austria arranged?
AutorInnenKleiner, Steffen
GutachterMessinger, Irene
Erschienen2017
Datum der AbgabeMärz 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Arbeitsmarkt / Asyl / Auswirkungen von Langzeitarbeitslosigkeit / undokumentierte Arbeit / Österreich / Sprache
Schlagwörter (EN)labour market / asylum / effects of long-term unemployment / undocumented work / Austria / language
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Frage nach dem derzeitigen Stand des Arbeitsmarktzugangs von Asylwerber*innen in Österreich. Eingegangen wird hier auf verschiedene Aspekte wie die rechtliche Lage, derzeitige Möglichkeiten der Arbeit für Asylwerber*innen sowie Themenbereiche, welche diesen Sachverhalt am Rande anschneiden wie informelle Arbeit, die Auswirkungen der vorherrschenden Lage auf die betroffenen Individuen, zeitliche und innereuropäische Vergleiche. Zusätzlich bieten wir einen Ausblick auf die weitere Entwicklung sowie Hypothesen über eintretende Umstände bei einer Änderung der Rahmenbedingungen.

Zusammengetragen wurden die in der Arbeit enthaltenen Erkenntnisse auf der Grundlage der Recherche aktueller Literatur sowie der qualitativen Forschungsmethode der Expert*inneninterviews mit Persönlichkeiten aus verschiedenen Fachbereichen, welche professionell mit der Thematik in Berührung stehen.

Zusammenfassung (Englisch)

This following bachelor thesis will present an examination of the topic of the current access to the Austrian labour market for asylum seekers. We furthermore take a closer look at different aspects in connection to the topic like the present legal status, current possibilities of work for asylum seekers in Austria, as well as circumstances in connection to the topic like undocumented work, effects of the prevailing situation on affected people, comparisons to other states inside Europe as well as other time periods. In addition to that we try to frame an outlook on the future development of this issue plus assumptions on the effects of a change in regulations.

These issues were examined through analysis of current literature and interviews with experts in the field.