Titelaufnahme

Titel
Inwiefern eignen sich Jugendliche im öffentlichen Setting am Schöpfwerk ihren Freiraum an?
Weitere Titel
In what way are young people adopting the public space when they live at the Schöpfwerk?
AutorInnenPiontek, Thomas
GutachterHofer, Manuela
Erschienen2017
Datum der AbgabeMärz 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Gemeindbau Schöpfwerk / Jugendliche / Aneignung / Freiraum
Schlagwörter (EN)Gemeindebau Schöpfwerk / youth / acquirement / free space
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Hintergrund dieser Arbeit ist die Analyse wie die Jugend ihre Freizeit im öffentlichen Raum gestaltet. Im Fokus liegt hier die Aneignung der Jugend von öffentlichem Raum am Schöpfwerk. Die komplexen Beziehungen zwischen Jugendlichen, NachbarInnen und Erwachsenen ist essentiell für die Aneignung von Raum und wie die Jugend sich in diesem verhält. Das inkludiert das soziale Netzwerk, die Freizeit, den Wohnort, den Ort, Konflikte zwischen Menschen und die Veränderungswünsche.

Aus diesen Wünschen heraus haben wir ein mögliches Projekt angedacht welches die Einrichtung eines Raumes vorsieht, indem die Jugend, ohne soziale Kontrolle, welche in einem Gemeindebau überpräsent ist, sich aufhalten kann. Dieses Projekt sollte vom Jugendzentrum finanziert und beaufsichtigt, aber nicht kontrolliert werden. Die Jugendlichen würden indem fall ein Komitee bilden, welches die Wünsche der Jugendlichen diskutiert, der Raum zusammen dekoriert und gestaltet wird und diese auch Konflikte unter den Jugendlichen bearbeiten. Dieser Raum sollte ein Platz sein wo die Jugend sich selbst entfalten kann und ihre Bedürfnisse gestillt werden, die wiederum zu einer positiv Entfaltung der Persönlichkeit ohne Einschränkungen führen kann.

Zusammenfassung (Englisch)

The purpose of this thesis is to analyze how the youth uses its leisure in the public space. Especially the appropriation of space in the public space of the Schöpfwerk is the focus of this work. The complex relationships between the youth, the neighbors and the grownups is essential for the appropriation of space and how the youth is operating in it. This includes the social network, the leisure, the place of domicile, the location, conflicts between people and the wishes for change.

Out of these wishes we constructed a possible Project to establish a place or room where the youth can be out of sight from the social control which is omnipresent in a council housing as the Schöpfwerk. This project should be funded and supervised by the youth center but not over watched. The youth should assemble a leading team which is discussing, debating about the wishes of the youth, creating the room all together and editing conflicts. The room should be a place where the youth can express themselves and their requirements can be satisfied and therefore they can maybe evolve their personalities without limitations.