Bibliographic Metadata

Title
Jugendliche und Berufswahl
Additional Titles
Adolescents and their career choices
AuthorSchneider, Apollonia
Thesis advisorHofer, Manuela
Published2017
Date of SubmissionMarch 2017
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Berufswahl / Berufswünsche / Enflussfaktoren / Unterstützung / Bildung / Gemeindebau / Am Schöpfwerk / Jugendliche
Keywords (EN)Career choices / Career aspirations / Factors / Support / Education / Community building / Am Schöpfwerk / Adolescents
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Der Fokus dieser Arbeit liegt auf den Berufsvorstellungen und Berufswünschen von Jugendlichen zwischen 14-18 Jahren die in den Gemeindebauten Am Schöpfwerk in Wien leben. Zunächst werden wichtige Begriffe wie Arbeit und Bildungsarmut genauer definiert, sowie verschiedene Einflussfaktoren für die Berufswahl näher erläutert. Im Anschluss wird anhand qualitativer Erhebungen gezeigt, welche Gedanken sich Jugendliche zu diesem Thema machen, worauf sie Wert legen und welche Vorstellungen sie für sich selbst und ihre Zukunft haben. Dabei wurde besonders darauf geachtet, wie gut sich Jugendliche über Ausbildungsmöglichkeiten und Berufe informiert fühlen, woher sie diese Informationen haben und welche Formen der zusätzlichen Unterstützung sie sich für diese wichtige Entscheidung wünschen würden.

Zum Schluss wird außerdem ein Projekt vorgestellt, das auf den Ergebnissen dieser Arbeit beruht, und als eine Art Berufsinfo-Workshop an österreichischen Schulen durchgeführt werden könnte.

Abstract (English)

This thesis focuses on the job potentials and desired jobs of Teenagers from age 14-18 living in the community building Am Schöpfwerk in Vienna, Austria. First of all important terms like work and educational poverty are defined. Furthermore influential factors for career choices are explained. Then qualitative surveys are done to show the youths thoughts on this topic. Three items were especially important in these surveys: How good does the youth think they are informed about job prospects? Where do they gather information from and which form of support do they want for this major decision? Finally a project, based on this works results, is introduced. This project could be realized as a jobinfo-workshop in Austrian schools.