Titelaufnahme

Titel
Bindungssysteme – System Bindung
Weitere Titel
Attachment System - System Attachment
AutorInnenSchweitzer, Maria
GutachterLehr, Bernhard
Erschienen2019
Datum der AbgabeJanuar 2019
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Bindungstheorie / Systemtheorie / Dysfunktionale Beziehungen / Bindungsorientierung
Schlagwörter (EN)Attachment Theory / Systems Theory / Dysfunctional relationships / Attachment- based
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Was hilft bei dysfunktionalen Beziehungen zwischen Klienten oder Klientinnen und Sozialarbeitern oder Sozialarbeiterinnen?

Die vorliegende Arbeit setzt sich mit dysfunktionalen Beziehungen auseinander und beleuchtet sowohl bindungstheoretisch als auch systemtheoretisch die Möglichkeiten und Handlungsoptionen in der Kommunikation und dem Verhalten auf Seiten der Sozialen Arbeit. Nach den zwei Theoriekapiteln folgt die Erörterung der Praxis.

Die Bindungstheorie erklärt, wieso Menschen ein bestimmtes Bindungsverhalten haben, welches Bindungsmuster dahinter verborgen sein könnte und wie durch neue Bindungserfahrungen die internalen Arbeitsmodelle erweitert werden können. Die Systemtheorie setzt sich mit der bestehenden Beziehung oder dem bestehenden System auseinander und ist bestrebt, systemisch durch Rückkoppelungen Veränderungen im System zu erzielen.

Die Annahme, dass das Wissen um die Bindungstheorie für das Auflösen einer dysfunktionalen Beziehung von grundlegender Bedeutung ist, wurde widerlegt. Die Systemtheorie zeigt Möglichkeiten der Intervention auf, welche ebenso ohne das Wissen um die Bindungstheorie praktiziert werden können, jedoch für das Verständnis und das Erkennen des Ursprungs des Verhaltens wichtig sind.

Zusammenfassung (Englisch)

What helps with dysfunctional relationships between clients and social workers?

The present work deals with dysfunctional relationships and also sheds light on the theoretical foundations and options for action in communication and behaviour on the part of social work. After the two theoretical chapters the main focus lays on the examination of the practice.

The attachment theory explains why humans have a particular attachment behaviour, which attachment pattern might be behind it, and how new attachment experiences can extend the internal work models. System theory deals with the existing system and systemically tries to bring about changes in system through reactions that come from the social worker.

The assumption that the knowledge of attachment theory is important for eliminating a dysfunctional relationship has been partially extended. The system theory reveals possibilities of intervention that can be practiced without the know-how of attachment theory, however, are important for understanding the origin of behaviour.