Titelaufnahme

Titel
Entwicklung und Konstruktion eines Oberkörpers für einen humanoiden Roboter
Weitere Titel
Development and construction of an upper body for a humanoid robot
AutorInnenWallner, Rafael
GutachterKucera, Gernot
Erschienen2018
Datum der AbgabeFebruar 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Humanoider Roboter / Oberkörper / Generative Fertigung / Schnittstellen
Schlagwörter (EN)humanoid robot / upper body / additive manufacturing methods / cutting sites
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Konstruktion des Oberkörpers eines humanoiden Roboters. Die Teile dafür sollten sowohl mittels generativen Fertigungsmethoden, als auch aus einfachen Holzplatten hergestellt werden können. Neben der konstruktiven Auslegung, stand auch die Wahl eines geeigneten Antriebs für die Drehung des Oberkörpers auf der Hüfte im Fokus.

Die Arbeit beinhaltet, neben der Konstruktion und den Berechnungen für den Antrieb, auch die Ergebnisse einer fundierten Recherche zu bereits vorhandenen Konzepten humanoider Roboter und der Robotertechnik im Allgemeinen.

Die Gesamtgröße des Roboters wurde mit ca. 1 Meter festgelegt. Die Gesamtkonstruktion sollte durch eine simple, modulare, leichte und kostengünstige Bauweise als Bausatz ausgeführt werden können und der Roboter so einem möglichst großen Publikum zur Verfügung gestellt werden.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the construction of the upper body for a humanoid robot. The parts should be able to be manufactured with additive manufacturing methods, but also include the ability to make them from simple wooden plates. Besides the constructive layout, the focus point lay on the choice of an appropriate drive for the rotation of the upper body on the hips.

The thesis includes, besides the construction and the calculations for the drive, the results of a well-grounded research about existing concepts for humanoid robots and robotics in general.

The total size of the robot was defined to be approximately 1 meter. Through a simple, modular, light-weight and low-cost architecture, the complete construction should be able to be realized as a construction kit, so the robot would be available for a large audience.