Titelaufnahme

Titel
Safety Management Systeme
Weitere Titel
Safety Management Systems
AutorInnenSanli, Nesli
GutachterSchedl, Gabriele
Erschienen2018
Datum der AbgabeApril 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)SMS / Safety-I / Safety-II / Prozessanalyse / Systemanalyse
Schlagwörter (EN)SMS / Safety-I / Safety-II / Process analysis / System analysis
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit Safety Management Systemen. Darunter versteht man eine Organisationsform eines Unternehmens, welche alle Maßnahmen zu Sicherheitsaktivitäten in einem Unternehmen umfasst. Von besonderer Bedeutung ist dies in Unternehmen, die im sicherheitskritischen Bereich tätig sind, wie beispielsweise

der Luftfahrt und der Schifffahrt. Die Gefahren müssen erkannt, analysiert, bewertet, überwacht und kontrolliert werden. Um Risiken zu vermeiden, gibt es unterschiedliche Audit-Methoden. Auch gesetzliche Regelungen sind zu beachten.

Es wird erläutert, wie sich das Bewusstsein für Sicherheit entwickelt hat. Darauf folgt die Gegenüberstellung von Safety I und Safety II. Des Weiteren wird dargelegt, wieso Safety Management Systeme relevant sind und welche Anforderungen erfüllt werden müssen. Zwei erfolgreich umgesetzte Ansätze zur Erhöhung der Sicherheit werden vorgestellt und im Hinblick auf ihre Zielsetzungen analysiert.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with Safety Management Systems which is a special form of organization. It includes all measures for safety activities. This is of particular importance for companies which operate in safety-critical areas, such as aviation and shipping. The risks must be detected, analysed, evaluated, monitored and controlled. There are different types of audits to avoid risks.

This thesis points out how the awareness for safety evolved. Afterwards, Safety I and Safety II are explained in contrast to each other. Additionally, it is demonstrated why Safety Management Systems are relevant and which requirements they have to meet. Two successfully established approaches to improve safety are introduced and analyzed with regard to their objectives.