Titelaufnahme

Titel
Bin ich eine schlechte Mutter? : Mütter professionell begleiten, während der Transition von der Familie in die Kinderkrippe
Weitere Titel
Am I a bad mother? Mentally accompanying mothers during the transition from family to nursery
AutorInnenKoppy-Wiesinger, Andrea
GutachterLehner, Barbara
Erschienen2018
Datum der AbgabeJuli 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Elementarpädagogik / Kindergartenpädagogik / Fallstudie / Eingewöhnung / Krippe / Mütter / Containment nach Bion / The good enough mother nach Winnicott / Elternzusammenarbeit
Schlagwörter (EN)Elementary education / Kindergartenpädagogik / Case study / Acclimation / Crib / Mothers / Containment according to Bion / The good enough mother according to Winnicott / Parents cooperation
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Begleitung von Müttern während der Eingewöhnung ihres Kindes in eine elementarpädagogische Einrichtung. Häufig leiden diese unter Trennungsängsten, wodurch PädagogInnen vor der Aufgabe stehen, nicht nur die Kinder durch diese Transition (Übergang) zu begleiten, sondern auch die Eltern dabei zu unterstützen, sich mit aufkommenden Gefühlen auseinanderzusetzen. Containment nach Bion und das Konzept der "good-enough-mother" nach Winnicott erweisen sich in der vorliegenden Arbeit als hilfreich bei der professionellen Begleitung von Müttern während dieser Zeit. Wie diese Begleitung im Detail aussehen kann und welche Faktoren als hilfreich angesehen werden können, geht aus der Analyse von Fallmaterial hervor. Die Ergebnisse sollen PädagogInnen darin unterstützen, wissenschaftlich fundiertes Wissen in die praktische Arbeit zu transferieren.

Zusammenfassung (Englisch)

This paper deals with the accompaniment of mothers during the acclimatization period of their child in an elementary education institution. They often suffer from separation anxiety, which puts pedagogues in a situation, when they not only are of not only accompanying the children through this transition, but also helping parents to deal with emerging feelings. Containment according to Bion and the concept of " the good-enough-mother" according to Winnicott prove to be helpful in order to professionally support mothers during this time. How this accompaniment canbe put to work in detail and which factors can be considered helpful is shown by the analysis of case material. The results should help educators to transfer scientifically based knowledge into practical work.