Bibliographic Metadata

Title
Durchführung eines systematischen Reviews im Bereich Wirtschaftsschutz
Additional Titles
Systematic Review in the field of industrial and economic espionage
AuthorReschl, Philipp
Thesis advisorKob, Timo ; Kaiser, Justina
Published2016
Description108 Seiten : Illustrationen
Institutional NoteWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2016
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Date of SubmissionDecember 2016
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (DE)Systematisches Review / Übersichtsarbeit / Industriespionage / Wirtschaftsspionage / Spionage
Keywords (EN)Systematic Review / Review / industrial espionage / economic espionage / espionage
Keywords (GND)Sicherheit / Wirtschaftsspionage
URNurn:nbn:at:at-fhcw:1-30 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Durchführung eines systematischen Reviews im Bereich Wirtschaftsschutz [0.84 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Aufgrund der steigenden medialen Beachtung des Themas Sicherheit im Allgemeinen, vor allem auch im digitalen Zeitalter, wächst auch im gleichen Ausmaß die Frage nach den zugrundeliegenden Angriffen, die auf Unternehmen abzielen. Diese Situation befördert jährlich neue Studien rund um den Themenkomplex Wirtschafts- und Industriespionage in die Öffentlichkeit. Dabei wird des Öfteren der finanzielle Schaden für die Wirtschaft medienwirksam diskutiert, welcher demnach alleine im deutschsprachigen Raum mehrere Milliarden Euro übersteigen soll.

Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist festzustellen, inwiefern die einzelnen Erkenntnisse aus diesen Studien überhaupt den Informationsbedarf der potenziell betroffenen Unternehmen decken.

Um die relevanten Studien auswählen und auswerten zu können, wird ein systematisches Review herangezogen. Dabei werden die Auswahlkriterien für die Studien erarbeitet und transparent dargestellt. Außerdem werden die Schwerpunkte, Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Studien identifiziert und genauer betrachtet. Zusätzlich wird der Aspekt der Hell- und Dunkelfeldforschung beleuchtet, um die in den Medien berichtete Schadenssummen und Auswirkungen angemessen bewerten zu können.

Im Rahmen eines systematischen Reviews werden anhand zuvor definierter Kriterien Studien ausgewählt und analysiert. Die anschließende Aufarbeitung der Themenschwerpunkte dieser Studien, vor allem der Gemeinsamkeiten und Unterschiede, schafft einen Überblick zum aktuellen Forschungsstand. Dabei werden jene Schwerpunkte identifiziert und analysiert, welche bisher in den Studien näher betrachtet wurden. Basierend darauf werden Leitfadeninterviews mit Expertinnen und Experten aus der Praxis durchgeführt, welche beruflich mit den Herausforderungen der Wirtschafts- und Industriespionage laufend konfrontiert sind. Damit wird die Relevanz der Erkenntnisse aus den Studien in der Praxis überprüft.

Die identifizierten Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Studien haben in der Praxis eine hohe Relevanz. Die Informationen zu Maßnahmen der technischen und physischen Sicherheit von Organisationen sind ausreichend abgedeckt. Gleichermaßen werden auch einzelne Aspekte von Expertinnen und Experten genannt, die in den Studien nur rudimentär abgehandelt werden.

Abstract (English)

Owing to the fact, that security is receiving more media attention since the past years, the question arises about the rationale behind those attacks. Every year new studies about industrial and economic espionage are published, whereby most of them take into account the immediate financial loss from an incident of espionage. The financial damage in German-speaking countries alone is about several billion Euros. But there is no evidence so far, that the published information in those studies meets the needs of the concerned companies.

The goal of the thesis at hand is to point out, which information in the studies of industrial and economic espionage is helpful for companies.

Based on a systematic review, studies about industrial and economic espionage of companies in German-speaking countries will be analyzed. Especially the similarities and differences will be discussed. Additionally, the aspects of the dark field research will be highlighted. Based on these findings, a guided interview will be done with experts from companies, to check if the results are helpful for the daily business.

The criteria for choosing those studies will be made, to select the relevant ones and analyze those using a systematic review. Afterwards, the identified emphases, especially focusing on the commonalities and distinctions of the studies, will provide a structured overview about the state of research. Based on these findings, experts in the field of industrial and economic espionage and the proper counter measures will be consulted, using a guide interview of security experts. The interviews will include the key findings of the analyzed studies. By following this course of action, the pertinence of the information will be checked for the needs of the relevant companies.

The identified emphases of the studies are quite helpful in practice for companies. Especially the aspects of the technical and physical security of companies are mostly covered. A few other security aspects have been discussed isolated with security experts, whereby just a few studies cover these aspects.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 50 times.