Bibliographic Metadata

Title
Aufzeichnungspflichten der Sozialversicherungsträger
Additional Titles
Indirect Taxation Compliance of Public Health Insurance Associations
AuthorAmon, Sandra
Thesis advisorSchellmann, Gottfried ; Fuchs, Hubert
Published2017
Descriptionviii, 101 Blatt : Illustrationen
Institutional NoteWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2017
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Date of SubmissionMay 2017
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (DE)Abgabenrecht / Aufzeichnungspflichten / Berichtigung / Beschränkte Steuerpflicht / Betrieb gewerblicher Art / Gemeinnützig / Körperschaft öffentlichen Rechts / Körperschaftsteuer / Pflichtversicherung / Rechnungslegungspflichten / Registrierkasse / Selbstverwaltung / Soziale Sicherheit / Sozialversicherung / Sozialversicherungsträger / Speziellere Normen / Steuerbefreiung / Umsatzsteuer / Vorsteuerabzug / Wettbewerbsneutralität
Keywords (EN)Accountability / Cash register / Charitable / Commercial business / Competitive neutrality / Compulsory insurance / Corporate tax / Input tax deduction / Limited tax liability / Obligation to keep records / Public entities / Public health insurance / Public Health Insurance Associations / Rectification / Self-government / Social security / Special standards / Tax exemption / Tax law / Value added tax
Keywords (GND)Sozialversicherungsträger / Aufzeichnungspflicht
Restriction-Information
 The Document is only available locally
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der besonderen Behandlung von Sozialversicherungsträgern, speziell im Abgabenrecht. Ertragsteuerlich kommt die Besonderheit der Körperschaft öffentlichen Rechts zu tragen. Durch die beschränkte Körperschaftsteuerpflicht gem § 1 Abs 3 Z 2 KStG und die zusätzliche Befreiung durch § 21 Abs 2 Z 3 KStG kommt es im Bereich der Sozialversicherungsträger zu keiner Steuerpflicht.

Im Umsatzsteuerbereich werden Sozialversicherungsträger ebenfalls gesondert behandelt. Aufgrund der Steuerbefreiung § 6 Abs 1 Z 7 UStG sind sie nicht berechtigt, einen Vorsteuerabzug geltend zu machen. Um diesen Mehraufwand einzudämmen wurde die Sonderregelung geschaffen, dass Sozialversicherungsträger einen Vorsteuerersatz iSd Gesundheits- und Sozialbereich-Beihilfengesetz geltend machen dürfen.

Aber auch im Rahmen der Rechnungslegungs- und Aufzeichnungspflichten gelten Sonderbestimmungen, von denen Sozialversicherungsträger betroffen sind.

Auf all diese Besonderheiten soll in dieser Arbeit eingegangen werden, speziell auf jene, die den Umsatzsteuerbereich betreffen.

Abstract (English)

This thesis deals with the special treatment of public health insurance associations, especially in the field of tax law. Within the scope of income taxation, public entities enjoy exemptions. The limited corporation tax liability pursuant to § 1 (3) no 2 KStG and the additional exemption pursuant to § 21 (2) no 3 KStG do not incur tax liability.

In the area of value added tax (VAT), public health insurance associations are treated differently as well. Due to the tax exemption pursuant to § 6 (1) no 7 UStG, they are not entitled to claim input tax deductions. In order to curb this additional cost, a special rule is in place that they were entitled to claim a compensation for input tax as defined by the GSBG.

But as well to the extent of indirect taxation compliance, special provisions apply, of which public health insurance associations are affected.

All these peculiarities are to be addressed in this thesis, especially in relation to VAT.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.