Titelaufnahme

Titel
Die Betriebsaufgabe und -veräußerung im Steuerrecht mit Schwerpunkt Grundstücke
VerfasserKlauser, Karin
Betreuer / BetreuerinVock, Martin ; Schwaiger, Martin
Erschienen2017
Umfangx, 92 Blatt
HochschulschriftWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2017
Datum der AbgabeMai 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Betriebsaufgabe / Betriebsveräußerung / Immobilienertragsteuer / Hauptwohnsitzbefreiung / Progressionsermäßigung / Grunderwerbsteuer
Schlagwörter (EN)termination of a business / sale of a business / property tax / tax concession on main residence / reduction of Progression / real estate transfer tax
Schlagwörter (GND)Steuerrecht / Grundstücksrecht / Grundstück
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist ausschließlich in gedruckter Form in der Bibliothek vorhanden.
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Betriebsaufgabe und Betriebsveräußerung, wodurch die Besteuerung der letzten betrieblichen Tätigkeit eines Steuerpflichtigen erfolgt. Dadurch werden die gesamten stillen Reserven, die seit der Betriebseröffnung bis zur Beendigung des Betriebes erwirtschaftet wurden, aufgedeckt. Dabei ergeben sich lediglich besondere Gewinnermittlungsvorschriften, nicht jedoch eine eigene Einkunftsart. Außerdem wird in dieser Arbeit auch die Anwendung bestimmter steuerlicher Begünstigungen auf den Veräußerungsgewinn behandelt.

Zu Beginn ist zu unterscheiden welche Art der Beendigung vorliegt, weil dadurch zwar keine Unterschiede im Hinblick auf die Ermittlung des Veräußerungs- oder Aufgabegewinnes entstehen, jedoch bei Inanspruchnahme der Begünstigungen eine Differenzierung vorzunehmen ist. Eine Betriebsveräußerung erfordert die Übertragung der wesentlichen Betriebsgrundlagen an einen Erwerber, damit dieser den Betrieb fortführen kann. Im Gegensatz dazu kommt es bei einer Betriebsaufgabe zur Zerschlagung des Betriebes indem die Betriebsgrundlagen an verschiedene Erwerber veräußert oder ins Privatvermögen entnommen werden.

Neben der Unterscheidung, ob eine Betriebsaufgabe oder -veräußerung vorliegt, können die Begünstigungen nur dann in Anspruch genommen werden, wenn die jeweiligen Voraussetzungen dafür erfüllt sind. Zur Anwendung können entweder ein Freibetrag, eine Steuerbefreiung auf das Gebäude, eine Anrechnung der Einkommensteuer oder Progressionsermäßigungen entweder durch Verteilung oder Anwendung der auf das gesamte Einkommen entfallende Durchschnittssteuersatz, kommen.

Eine Besonderheit ist dann gegeben, wenn Grundstücke zu den Betriebsgrundlagen zählen, weil diese seit Inkrafttreten des 1. Stabilitätsgesetzes 2012 mit dem besonderen Steuersatz von 30% besteuert werden und somit auch nicht Teil des Aufgabe- oder Veräußerungsgewinnes sind. Daher kann auch die für den Veräußerungsgewinn in Anspruch genommene Begünstigung nicht für den Gewinn aus der Entnahme oder Veräußerung des Grundstückes angewendet werden. Wird jedoch zur Regelbesteuerung optiert oder besteht an sich eine Ausnahme vom besonderen Steuersatz, dann ist auch der Gewinn aus der Grundstücksveräußerung dem Aufgabe- oder Veräußerungsgewinn hinzuzurechnen und mit diesem zu besteuern. Dadurch ergibt sich auch die Anwendung der Begünstigung sowohl auf den Veräußerungsgewinn als auch auf den Gewinn aus der Grundstücksveräußerung.

Bei Veräußerung oder Entnahme von Grundstücken ist außerdem zu prüfen, ob eine Übertragung vorliegt, die die Grunderwerbsteuerpflicht auslöst. Womit für das veräußerte oder entnommene Grundstück vom Veräußerer Immobilienertragsteuer und vom Erwerber Grunderwerbsteuer zu entrichten ist.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of this thesis is to analyze the termination and sale of a business, which means the taxation of the last operational activity. Therefore, the whole accretion which occurred from the opening of the company until its closing have to be taxed at one moment. The main purpose of the thesis is the explanation of the profit assessment due to the termination and sale of a business. In addition, certain tax concessions can be applied if the requirements are fulfilled. Hence, the first chapter is about the different types of business termination. In the second part of the thesis there will follow a description of the assessment of the profit with focus on the taxation of real estate. Then, an explanation about the special tax concessions will be given. The next chapter deals with the issue if after a termination or sale of a business earnings will be generated again. As the focus is on real estate the following chapter describes the regulation of the real estate transfer tax.

By answering the research question the focus is on explaining if there is any difference concerning the profit assessment and the tax concessions between the sale and termination of a business.

A review of current and adequate literature is undertaken in order to identify relevant settlements for the analyzation and explanation of the thesis purpose. Then, by reference to the literature there should be found an answer to the research question.

In conclusion, it was found that there is no difference between the termination and sales of a business concerning the assessment of the profit but if it comes to decide for a tax concession on the gain realized by a sale or the termination one concession can only be used when the gain is realized by a termination. If the taxable person has to sale or withdraw the main residence as a consequence of the termination, then the profit assigned to the building does not have to be taxed.