Titelaufnahme

Titel
Einlagen, Einlagenrückzahlungen und Evidenzkonten vor und nach AbgÄG 2015
VerfasserLedinegg, Julia
GutachterChristian, Dieter ; Fuchs, Hubert
Erschienen2017
Umfangix, 109 Blatt : Illustrationen
HochschulschriftWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2017
Datum der AbgabeMai 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)AbgÄG 2015 / Ausschüttungssperre / Einlagen / Einlagenrückzahlung / Evidenzkonto / EStG / Gewinnausschüttung / Innenfinanzierung / IF-VO / KStG / Rückzahlung / StRefG 2015/2016 / UGB / Umgründungen / UmgrStG
Schlagwörter (EN)AbgÄG 2015 / payment block / deposits / deposit repayment / evidence account / EStG / profit distribution / internal financing / IF-VO / KStG / repayment / StRefG 2015/2016 / UGB / reorganization / UmgrStG
URNurn:nbn:at:at-fhcw:1-233 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Einlagen, Einlagenrückzahlungen und Evidenzkonten vor und nach AbgÄG 2015 [1.37 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit Einlagen, Einlagenrückzahlungen und Evidenzkonten vor und nach dem Abgabenänderungsgesetz 2015. Der Anreiz für die Auseinandersetzung mit diesem Thema im Rahmen der vorliegenden Arbeit war die Aktualität des Themengebietes und der in der Praxis vorherrschenden Spezialfälle zur Anwendung der Neuregelung, die trotz Gesetzesauslegungen, Kommentare und Interpretationen der Regelungen offene Fragen aufwerfen.

Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wird analysiert, wie die Evidenzierung vom Einlagenstand und dem Innenfinanzierungsstand nach der Gesetzesänderung AbgÄG 2015 zu erfolgen hat. Dabei wird auszugsweise auf das StRefG 2015/2016 und dessen Änderungen iZm § 4 Abs 12 EStG Bezug genommen. Zusätzlich sollen ausgewählte Spezialfälle beleuchtet und die Änderung der Rechtslage auf den Fall von Umgründungen dargestellt werden.

Im ersten Teil der Arbeit wird ein Überblick zu den Einlagen, Einlagenrückzahlungen und Evidenzkonten gegeben und die Grundzüge der Umgründungen von Körperschaften dargestellt. Weiters wird die Entwicklung der Rechtslage durch die Darstellung der alten Rechtslage vor StRef 2015/2016 und AbgÄG 2015 und der kurzen Beleuchtung der neuen Rechtslage erörtert. Durch die Analyse der steuerlichen Behandlung von Einlagen, Einlagenrückzahlungen und Gewinnausschüttungen beim Anteilsinhaber sollen Entscheidungshilfen zur Qualifikation einer Ausschüttung entweder als Einlagenrückzahlung oder Gewinnausschüttung dargestellt werden.

Im zweiten Teil wird die Führung von Evidenzkonten und deren Ermittlung durchleuchtet. Zunächst wird der Stand der Einlagen mit dessen Subkontentechnik analysiert. Anschließend wird die Neuregelung der Evidenzierung des Standes der Innenfinanzierung durch die Analyse der unterschiedlichen Ermittlungsmethoden zur erstmaligen Berechnung der Innenfinanzierung erläutert.

Im dritten Teil werden die Änderungen und Neuerungen der Evidenzkonten durch das AbgÄG 2015 im Falle von Umgründungen durch die Analyse der jeweiligen Umgründungsformen dargestellt.

Im Anschluss werden ausgewählte Problembereiche, die die Gesetzesänderung mit sich bringt, erörtert und mögliche Gestaltungsspielräume zur Beeinflussung der Stände der Einlagen und Innenfinanzierung zur Entschärfung dieser Problembereiche beleuchtet.

Am Ende der Arbeit wird ein Resümee über die Erkenntnisse der Analyse und Darstellung der Änderungen durch das AbgÄG 2015 gezogen.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with deposits, deposit repayments, and evidence accounts before and after the AbgÄG 2015. The incentive for dealing with this subject in the present work was the actuality of the subject area and the practical prevailing special cases for the application of the new regulation, which despite comments and interpretations of the regulations still raise open questions.

The present work analyses the way in which the state of deposit and internal financing are to be documented in accordance with the AbgÄG 2015. In this connection, reference is made to StRefG 2015/2016 and its amendments in conjunction with § 4 (12) EStG. In addition, selected special cases are to be examined and the change of the legal situation to the case of reorganizations.

The first part of the thesis provides an overview of the deposits, deposit repayments and evidence accounts, as well as the principles of the reorganisations of corporations. Furthermore, the development of the legal situation is discussed by the presentation of the old legal situation before the StRefG 2015/2016 and the AbgÄG 2015 and the brief lighting of the new legal situation. By analysing the tax treatment of deposits, deposit repayments and profit distributions, decision-making aids for the qualification of a distribution should be presented either as deposit rebate or profit distributions.

In the second part, the management of evidence accounts and their calculation is checked. First, the state of the deposits is analysed with its subcontractor technology. Subsequently, the new regulation of the state of internal financing is explained by the analysis of the different methods of determination for the first calculation of the internal financing.

In the third part the changes and innovations of the evidence accounts are presented by the AbgÄG 2015 in the case of reorganizations by the analysis of the respective forms of reorganization.

Subsequently, selected areas of concern brought about by the amendment of the law are discussed and possible deficit areas for influencing the levels of deposits and internal financing are highlighted in order to defuse these problems

At the end of the thesis, a summary of the findings of the analysis and presentation of the amendments is drawn up by the AbgÄG 2015.